Fr, 20. April 2018

Kernbeißer

17.01.2018 08:35

Drei originelle Singvögel in der EGS Haringsee

Kernbeißer gehören nicht gerade zu den bekanntesten Singvögeln – aber mit ihren witzigen Schnäbeln und goldbraunen Köpfchen bestimmt zu den originellsten. Gleich drei solcher Exemplare sind zufälligerweise gerade Gast in der von "Vier Pfoten" geführten Eulen- und Greifvogelstation Haringsee (EGS). Sie hatten jeweils unterschiedliche Unfälle in verschiedenen Orten in Niederösterreich und das Glück, in der EGS gelandet zu sein, wo sie nun optimal versorgt werden.

"Der erste unserer Schützlinge kam noch im Oktober aus Schwechat in die EGS, hatte alle Stoßfedern und viele Schwungfedern verloren und konnte nicht fliegen. Er ist vermutlich einem Beutegreifer, also einem natürlichen Fressfeind entkommen“, erzählt "Vier Pfoten"-Vogelexpertin Brigitte Kopetzky. "Nummer zwei kam schließlich Anfang November aus Bad Pirawarth, hatte eine Flügelverletzung und musste bis vor kurzem einen Verband tragen. Erfreulicherweise kann er schon wieder ein bisschen fliegen. Und unser dritter Kernbeißer kam erst vor kurzem aus Korneuburg, auch mit einer Flügelverletzung. Er braucht noch etwas Zeit um sich zu erholen."

Heimische Finkenart
Kernbeißer sind die größte heimische Finkenart. Sie fressen, wie viele andere Singvögel im Winter, gerne Nüsse, Samen und Beeren von heimischen Sträuchern. Diese finden sie in naturbelassenen Gärten, die nicht vor dem Winter "aufgeräumt" wurden. Verblühte Stauden, Disteln und eingetrocknete Früchte sind nämlich für viele Tiere eine wichtige Nahrungsquelle im Winter, deshalb sollten sie erst im Frühjahr abgeschnitten werden.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).