Sa, 25. November 2017

Trotz Notbremsung

12.05.2009 10:01

Schulbus kollidiert mit Pkw

Ein Verkehrsunfall im Ortsgebiet von Orth an Donau ist am frühen Montagabend glimpflich ausgegangen. Ein Schulbus mit drei Kindern an Bord kollidierte im Kreuzungsbereich mit einem Pkw. Der Lenker des Unfallwagens musste mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Nachdem der Lenker aus Oberhausen mit seinem Pkw trotz Nachrangtafel in die Kreuzung eingefahren war, konnte der Bus mit drei Schulkindern an Bord nicht mehr rechtzeitig stehenbleiben. Trotz Notbremsung rammte der Bus den Pkw und schleuderte ihn einige Meter auf die gegenüberliegende Straßenseite. 

Pkw-Lenker leicht verletzt
Der Pkw-Lenker wurde beim Zusammenprall leicht verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Autobuslenker und die drei Schulkinder kamen nicht zu Schaden.

Die Freiwillige Feuerwehr Orth war mit vier Fahrzeugen und 20 Mann vor Ort. Nach einer knappen Stunde war der Einsatz beendet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden