Di, 21. November 2017

Ehe vorm Abpfiff?

27.01.2009 12:43

Mega-Ehekrach bei den Beckhams

David und Victoria Beckham streiten einem Zeitungsbericht zufolge über einen dauerhaften Wechsel des englischen Fußball-Stars zum AC Milan. Angeblich will der 33-Jährige langfristig in Italien bleiben. Victoria weigert sich bisher aber, ihre drei Söhne aus den USA in ein anderes nicht-englischsprachiges Land zu holen. Die Beckhams hatten bereits einige Jahre in Madrid gelebt, weil David von 2003 bis 2007 bei Real gespielt hatte.

Nun soll die 34-jährige Victoria angeboten haben, nach London und damit näher an Mailand zu ziehen. David will aber seine gesamte Familie in Italien um sich haben.

Der Leihvertrag Beckhams vom US-Club Los Angeles Galaxy an den AC Milan läuft am 9. März aus. Die Mailänder bemühen allerdings intensiv um eine Verlängerung des Engagements. Ob auch Victoria in diesem Fall ihre Ehe verlängert oder abpfeift, bleibt abzuwarten.

David Beckham von Hollywood-Paparazzo verklagt
Der Streit mit Victoria ist nicht das einzige Ungemach, das den englischen Fußballstar derzeit trifft. Er liegt auch noch mit einem Hollywood-Paparazzo im Clinch. Wie der Internetdienst "E!Online" berichtet, ist der Fotograf Emicles Da Mata mit dem Vorwurf der Körperverletzung gegen Beckham und seine Bodyguards in Los Angeles vor Gericht gezogen. Bei dem Vorfall im Dezember habe er körperlichen und seelischen Schaden genommen, begründet er seine Forderung nach Schadenersatz in ungenannter Höhe.

In der Klageschrift heißt es, Da Mata sei in seinem Auto gesessen, als er von einem offenbar verärgerten Beckham und dessen Leibwächtern angegriffen wurde. Beckham habe versucht, ihm die Kamera wegzunehmen, die Bodyguards seien handgreiflich geworden.

Die Kamera sei in einer Mülltonne gelandet. Kollegen fingen die Szene auf Fotos ein. Die Polizei nahm den Vorfall auf, ein strafrechtliches Verfahren wurde aber nicht eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden