Di, 21. November 2017

Zweites Kind mit 17?

09.10.2008 12:55

Jamie Lynn Spears soll wieder schwanger sein!

Mit zarten 16 ist sie zum ersten Mal schwanger geworden (Baby Maddie ist jetzt knapp vier Monate alt) – nun soll es schon wieder passiert sein: Laut dem US-Magazin „National Enquirer“ sei Jamie Lynn Spears, die kleine Schwester von Britney Spears, erneut guter Hoffnung. Dem Bericht zufolge sei die nun 17-Jährige in der achten oder neunten Woche.

Das nicht gerade für seine wahrheitsgetreuen Berichte bekannte Magazin behauptet weiter, dass Freunde Jamie Lynn nun dazu drängen würden, eine Abtreibung durchführen zu lassen. „Sie haben Jamie Lynn daran erinnert, wie viele Probleme es gab, als sie ihre Schwangerschaft mit Maddie öffentlich machte, und was für ein Desaster es wäre, jetzt ein zweites Baby zu bekommen“, soll eine Quelle dem „National Enquirer“ verraten haben.

Und es geht munter weiter im Text: Jamie Lynn sei geschockt gewesen, als sie erfahren habe, dass sie erneut schwanger sei. Die 17-Jährige habe geglaubt, während des Stillens könne sie nicht empfangen...

Jamie Lynn und Casey räumen mit anderen Gerüchten auf
An anderer Front haben Jamie Lynn und der Vater ihrer kleinen Tochter, der 19-jährige Casey Aldridge, unterdessen mit bösen Gerüchten aufgeräumt. Dem Magazin „OK!“ erzählten die beiden, dass es in ihrer Beziehung alles andere als krisele, und dass auch Gerüchte darüber, dass Casey fremdgegangen sei und dabei eine andere Frau geschwängert habe, erstunken und erlogen seien. Von zweiterem habe er bis zu dem Interview noch nicht einmal gehört gehabt, so Casey. „Wir leben in einem kleinen Städtchen, jeder kennt jeden“, sagte der 19-Jährige, „aber wenn Geld im Spiel ist, dann findet man schnell heraus, wer seine Freunde sind.“

Und Jamie Lynn fügte hinzu: „Das ist alles Bullshit. Er hatte mit diesem Mädchen nie eine sexuelle Beziehung, also wie soll das gehen? Außerdem ist sie bekannt dafür, Geschichten zu erfinden.“ Trotzdem täte es beiden weh, solche Dinge zu hören. Vor allem für ihre beiden Familien. Während der Spears’sche Clan ja an solche „Berichterstattung“ gewöhnt ist, ist es für die Aldridge-Family Neuland – und umso schlimmer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden