So, 19. November 2017

Neuer Termin

25.06.2008 20:06

Platini: EM im August statt im Juni

Michel Platini hat laut über einen neuen Austragungstermin für Fußball-Europameisterschaften nachgedacht. Der Präsident des europäischen Fußball-Verbandes schlug vor, das drittgrößte Sportereignis künftig nicht mehr im Juni, sondern im August auszutragen.

"Es ist eine Möglichkeit, die EURO ein bisschen später, im August, nach den Ferien der Spieler auszutragen", sagte Platini in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit „Le Monde“. Der EM-Torschützenkönig von 1984 räumte aber ein, dass eine solche Lösung mit den Vereinen vereinbart werden müsse und auch insgesamt nach einem neuen Zeitplan verlangen würde.

Platinis Aussagen sind wohl vor dem Hintergrund zu sehen, dass vor allem Spieler von Topclubs mit Champions League, Liga-Meisterschaft und nationalem Cup ein enormes Pensum an Spielen absolvieren und in weiten Teilen Europas nach Saisonende nahtlos in die Vorbereitung für EM bzw. WM übergehen müssen. In Russland etwa herrscht ein anderer Liga-Rhytmus: Dort startet im März der ganzjährige Meisterschaftsbetrieb. Einige sehen den EM-Halbfinalisten dadurch in punkto Fitness bevorteilt.

Lob für Österreich und die Schweiz
Den EM-Organisatoren Österreich und Schweiz hat Platini eine ausgezeichnete Arbeit bescheinigt. "Die politischen und sportlichen Institutionen haben einen hervorragenden Job gemacht bei Transport, Unterbringung, Stadien und Sicherheit. Bei der UEFA sind alle sehr zufrieden mit der Qualität der Spiele, die auf einem umfassend außerordentlichen Niveau waren", sagte der 53-Jährige. Bisher hatte sich Platini während des ersten Großereignisses unter seiner Regie mit öffentlichen Aussagen sehr zurückgehalten.

Spekulationen über eine Aberkennung der Gastgeberrolle der EM 2012 von Polen und der Ukraine wegen Organisationsproblemen und über eine Neuvergabe an Spanien bezeichnete Platini als "Gerüchte ohne Substanz".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden