Organisation

Detroit Lions

Beschreibung
Die Detroit Lions sind eine American-Football-Mannschaft der US-amerikanischen National Football League (NFL) aus Detroit, Michigan. Sie gehören gemeinsam mit den Chicago Bears, den Minnesota Vikings und den Green Bay Packers der Northern Division innerhalb der National Football Conference (NFC) an. Die Teamfarben sind Honolulu-Blau und Silber, den Helm ziert ein blauer Löwe auf silbernem Hintergrund. Die Lions hatten ihre erfolgreichste Zeit in den 1950er Jahren, wo sie drei ihrer vier NFL Championships gewonnen haben. Seit dem Rücktritt von Runningback Barry Sanders 1999 mussten sie bis zum Jahr 2011 warten, um sich wieder für die Play-offs qualifizieren zu können. 2008 verloren die Lions dabei alle 16 Spiele der Regular Season und sind damit das erste Team der NFL, dem, seitdem 1978 die Regular Season auf 16 Spiele erweitert wurde, dieser zweifelhafte Rekord gelang. Trotz dieses Negativerlebnisses bewiesen die Fans der Lions nach dem letzten Spiel Humor. Sie skandierten nach der 21:31-Niederlage gegen die Green Bay Packers: Yes we can. Allerdings sind sie nicht das erste Team, das alle Spiele verlor: Die Tampa Bay Buccaneers konnten 1976 ebenfalls kein Spiel gewinnen. Allerdings umfasste die Regular Season damals nur 14 Spiele, und es war die erste Saison der Buccaneers, die damals neu in die Liga kamen. In der Saison 2017 wurde diese Negativmarke von den Cleveland Browns eingestellt die ihrerseits die Saison mit keinem Sieg und 0-16 beendeten. Die Lions sind eines von vier Teams, die noch nie im Super Bowl gespielt haben. Da die Lions 1957 ihren letzten Titel gewinnen konnten, müssen sie nach den Arizona Cardinals derzeit die zweitlängste Durststrecke auf einen Titelgewinn erleben. Seit 1945 spielen die Lions ununterbrochen zu Hause donnerstags am Thanksgiving-Tag.
Quelle: Wikipedia

Alle Artikel

Themen finden

Top Themen

Newsletter