Sa, 23. Juni 2018

Unfrommes Präsent

12.10.2007 11:29

Katie Price schenkt ihrem Mann neue Brüste

Die Reichen und Schönen der Welt schenken sich zu Weihnachten oft gar Ausgefallenes. Doch Katie Prices Geschenk an ihren Ehemann ist schon etwas Besonderes. Denn die 29-Jährige will eine Busen-Operation über sich ergehen lassen, um Peter Andre besser zu gefallen. Wer jetzt denkt: „Oh mein Gott, wie groß sollen die Dinger denn noch werden?“, der fühle sich beruhigt: Katies Brüste werden verkleinert, nicht vergrößert.

Das „Überraschungsgeschenk“ habe das Ex-Boxenluder dem Magazin „Reveal“ verraten. Anlass dafür, dass sie sich zum insgesamt vierten Mal unters Messer legen will, ist jener, dass ihre Brüste laut ihrer Angaben nach drei Kindern etwas schlaff geworden seien. Also wolle sie sich den Busen straffen und gleich etwas verkleinern lassen. „Sie werden immer noch groß sein, aber nicht so groß“, so die 29-Jährige. Ob sich Ehemann Peter da freuen wird? Überraschung ist es jedenfalls keine mehr.

Schönheitsoperationen an anderen Stellen ihres Körpers schließt Katie übrigens aus. Nach Angaben eines Freundes aus zwei Gründen: Erstens sehe man, wenn man in jungen Jahren eine Gesichts-OP habe machen lassen, im Alter komisch aus und zweitens – und der Grund ist angesichts ihrer alles andere als von der Natur gegebenen Oberweite wirklich gut – verbiete der Himmel (also Gott), dass man nicht mehr natürlich aussehe...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.