16.06.2007 17:53

Menschenunwürdig

Ex-Polizist hält 118 Arbeiter wie Sklaven

Unter menschenunwürdigen Zuständen hat ein bayrischer Ex-Polizist im deutschen Donauwörth 118 rumänische Schwarzarbeiter wie Sklaven gehalten. Die Arbeiter mussten auf seiner Erdbeerplantage um einen Euro pro Stunde arbeiten.
Der Ex-Polizist beutete die Rumänen mit brutalen Methoden aus. Als Schlafplatz wies er je vier Arbeitern stark verschmutzte Räume von nur neun Quadratmeter Größe zu. Zusammengepfercht wie Tiere lebten dort die Ausgebeuteten bis zu ihrer Befreiung unter schlimmsten Bedingungen.


Während wegen Verdacht auf Menschenhandel und Ausbeutung von Arbeitskräften gegen den Ex-Polizisten ermittelt wird, fehlt vom Täter jede Spur.
Aktuelle Schlagzeilen
„Fast&Furious“-Unfall
So gefährlich ist es am Arbeitsplatz Hollywood
Pop-Kultur
Asensio-Kreuzbandriss?
„Sind besorgt“: Real-Star droht monatelange Pause
Fußball International
Ungewöhnliche Fracht
Hier wird ein Pkw auf 1643 Meter Seehöhe geliefert
Niederösterreich
Kritik an Verband
Nach Wutrede: Messi kommt mit milder Strafe davon
Fußball International
Das Sportstudio
Hoeneß hört bei Bayern auf & Salzburgs irre Zahlen
Video Show Sport-Studio
Schwer vorstellbar
„Ein Schock!“ Alaba von Hoeneß-Rückzug überrascht
Fußball International

Newsletter