12.12.2017 11:27 |

Zum Schmunzeln

Federer-Kids verblüfft: "Rafa ist doch Nummer 1"

Zum insgesamt siebenten Mal ist Roger Federer 2017 schon zum Schweizer Sportler des Jahres gewählt worden - sehr zum Unverständnis seiner Kids. "Rafa (Nadal, Anm.) ist doch die Nummer eins", purzelte es aus seinem Töchterchen heraus, als Papa ihr die frohe Kunde überbrachte (siehe Video).

Sonntagabend, live im Schweizer Fernsehen: Das Ergebnis wird pathetisch eingeblendet und verkündet. Es bringt Roger Federer als Sieger hervor. Nach seinem tollen Jahr 2017 ist der Titel keine große Überraschung. Auch nicht für Federer selbst, der bei der Gala nicht physisch anwesend ist, sondern Via Vidiwall zugeschaltet wird.

Er habe eben seine Kinder zu Bett gebracht, erzählt Federer da in feinstem Schwyzerdütsch (siehe Video oben). Den Kleinen habe er erklärt, dass er sich jetzt noch vor den TV begeben werde, weil er geehrt wird. "Aber warum?", retourniert seine Tochter keck, "Rafa ist doch die Nummer eins".

Zwei Grand-Slam-Siege
Am Endergebnis änderte das. Federer gewann überlegen zum siebenten Mal bei der Wahl zum Sportler des Jahres in der Schweiz. Und das verdient wie selten zuvor. Federer gewann heuer die Australian Open und Wimbledon sowie insgesamt sieben Titel. Nur bei den Finals in London scheiterte er etwas überraschend schon im Halbfinale an DAvid Goffin.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.11.
16.11.
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
19.00
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
19.00
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
19.30
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
19.30
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
14.00
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
15.00
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
17.00
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
18.00
SC Wiener Neustadt

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen