28.11.2017 10:35 |

Besser gelungen?

Nach Spott-Skulptur: Ronaldo bekommt neue Büste

Im März hatte die Enthüllung einer Büste mit dem Antlitz von Fußball-Star Cristiano Ronaldo auf seiner Heimatinsel Madeira für viel Hohn und Spott gesorgt (siehe Video oben). Ronaldo II. scheint nun besser geglückt. "Sie hat nichts mit der gemein, die Emanuel Santos gegossen hatte, der Erschaffer der Büste von Funchal", kommentierte die Zeitung "Sport" am Montag das Werk von Bildhauer Jose Antonio Navarro Arteaga.

Die neue Skulptur, die im Museum von Real Madrid ausgestellt ist, dürfte auch Real-Star Ronaldo besser gefallen: Sie zeigt den Portugiesen mit ernster Miene, vollen Lippen, geschwungenen Augenbrauen und perfekt sitzender Haarpracht. Nur der Hals scheint erneut etwas zu lang geraten.

Allerdings hatte sich Ronaldo - ganz Profi - auch im März bei der Enthüllung auf dem Flughafen in Funchal nichts anmerken lassen. Dabei hängt bei der Bronze-Büste ein Auge zu tief, der Mund lächelt schief und die Haare sind zu einer seltsamen Locke geformt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.