30.09.2017 14:19 |

Mölltal

Alter Bauernhof abgebrannt

Im Mölltal ist in der Nacht zum Samstag ein alter Bauernhof samt Stall vom Feuer vernichtet worden. Die Gebäude waren aus Holz. Den Feuerwehren gelang es trotz Löschwassermangels zwei Nachbarhäuser zu schützen. Dabei sind jedoch etliche Fenster geborsten.

Als die Feuerwehren Großkirchheim, Heiligenblut, Apriach, Mörtschach und Winklern eintrafen stand das alte Gebäude bereits in Vollbrand. Einsatzleiter Herbert Schober (FF Großkirchheim): "Ein Glück, dass keiner mehr im Gebäude war; weder Mensch noch Tier. Und dass es windstill gewesen ist!" Funkenflug hätte eine Katastrophe bedeutet. Zwei Nachbarhäuser stehen nämlich sehr nah.

Vorrang hatte daher der Schutz dieser Gebäude. Schober: Wir haben mittels Wasserwerfern auf dem Weg dazwischen eine Kühlwand aufgebaut. Dennoch war die Hitze so groß, dass bei einem der Häuser die Scheiben geborsten sind." Der Einsatz wurde durch Wasserknappheit erschwert.

Weil die Brandruine am Samstag noch gloste, konnten die Brandexperten noch keine Ermittlungen bezüglich der Brandursache aufnehmen.

Serina Babka, Kärntner Krone

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Jänner 2021
Wetter Symbol