30.09.2017 11:57 |

Halbfinal-Dritte

Corinna Kuhnle paddelt ins WM-Finale

Die amtierende Europameisterin Corinna Kuhnle ist am Samstag bei den Weltmeisterschaften der Wildwasser-Kanuten in Pau (Frankreich) im Kajak-Einer ins Finale eingezogen. Die 30-jährige Ex-Weltmeisterin markierte im Halbfinale am Vormittag mit 103,12 Sekunden die drittbeste Zeit und verbuchte dabei einen Torfehler.

Auf die Bestzeit der Britin Fiona Pennie fehlten der Niederösterreicherin 1,22 Sekunden. Zweite wurde Ricarda Funk aus Deutschland. Viktoria Wolffhardt, die zweite OKV-Kanutin im Halbfinale, verpasste die Entscheidung der Top Ten als Zwölfte knapp. Auf den Finaleinzug fehlten ihr letztlich neun Zehntel. Das Finale geht am Samstag ab 15.22 Uhr über die Bühne. 2010 und 2011 krönte sich Kuhnle bereits zur Weltmeisterin.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten