Mo, 25. Juni 2018

Montanuniversität

28.09.2017 16:20

Grünes Licht für neues Studienzentrum in Leoben

Jubel an der Montanuniversität Leoben: Mit der Finanzierungszusage durch Wissenschaftsminister Harald Mahrer (ÖVP) am Donnerstag kann das Projekt "Studienzentrum" umgesetzt werden. Die Kosten liegen bei 31 Millionen Euro.

Der neue Gebäudekomplex entsteht auf einem 17.225 m² großen Grundstück hinter dem Technologiezentrum und direkt neben der Mur. Er umfasst unter anderem drei mittelgroße Hörsäle (für 450, 300 und 250 Personen), eine studentische Projektzone, eine Tiefgarage, Räumlichkeiten für die Hochschülerschaft und die Büros des Studiendekans.

In den nächsten Wochen beginnt der Architektenwettbewerb. Die Bauarbeiten starten allerdings nicht vor Herbst 2019. Fertigstellung: Ende 2021. Später können auch die Zentralbibliothek und eine Mensa angebaut werden. Für Rektor Wilfried Eichlseder ist der Neubau ein wichtiger Entwicklungsschritt für die Universität.

Heinz Weeber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.