Mi, 20. Juni 2018

ÖVP-Bürgermeister

27.09.2017 15:35

Strolz' Cousin kontert NEOS-Plakat in der Heimat

Damit hätte Matthias Strolz wohl nicht gerechnet: Sein eigener Cousin kontert ein NEOS-Plakat in seiner Heimatgemeinde. Christian Gantner ist Bürgermeister der Gemeinde Dalaas, allerdings nicht für die NEOS, sondern für die ÖVP. Ein Plakat mit der Aufschrift "Tempo macha" neben der Straße könne er "nicht unwidersprochen stehen lassen", erklärte er mit einem Augenzwinkern auf Facebook.

"Wir sollten auch in der Politik niemals den Humor verlieren!" Mit dieser Aufforderung eröffnet Gantner den Facebook-Beitrag. Neben dem oben erwähnten Plakat platzierte die örtliche ÖVP ein eigenes Plakat mit folgender Aufschrift: "Liebe Autofahrer, bitte nehmen Sie nebstehende Aufforderung zum Rasen nicht wörtlich. Denken Sie an unsere Dorfbewohner - fahren sie SICHER und halten Sie den Bremsweg KURZ!"

"Kann wer seinem Plakat die Flügel heben?"
Der energische NEOS-Parteichef ließ diesen Konter natürlich nicht kommentarlos auf sich sitzen. "Kann wer dem Bürgermeister seinem Plakat die Flügel heben?", fragte er unter dem Hashtag "Heiterweiter". Gantner hielt das für keine schlechte Idee: "Ich mach noch Flügel dran, das wär natürlich die Steigerung!" Der Bürgermeister bedankte sich noch "fürs Mitmachen" und lud seinen Cousin als "Entschädigung" auf ein Bier ein.

Thomas Zeitelberger
Thomas Zeitelberger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.