Do, 21. Juni 2018

Hilfe für Opfer

10.09.2017 23:35

"Diese Angst haben wir alle"

Die ersten Tränen sind getrocknet, das Aufbäumen der Geschädigten setzt ein. "Weihnachten möchte ich mit meiner Familie wieder im Haus feiern", gibt sich der dreifache Familienvater Andreas nach einem schweren Unwetter, das sein Leben veränderte, kämpferisch.

Lokalaugenschein in Limberg bei Wies: Von vorne sieht die Reihenhaus-Siedlung aus wie jede andere, im Inneren surren aber nur Entfeuchter, fehlt jegliches Leben. Denn vor zwei Wochen spielte sich in dieser Straße Unfassbares ab: Binnen 15 Minuten stellte ein Gewitter das Leben mehrerer Familien völlig auf den Kopf. "Das Wasser ist so schnell eingedrungen, ich habe nicht einmal mehr die Tür aufgebracht, dass es wieder hinausfließen kann", erzählt Elisabeth Schmid, die mit Ehemann Edmund erst zwei Wochen zuvor das Haus bezogen hat. "Wir haben immer nur auf Miete gewohnt, wollten uns endlich etwas leisten. Und jetzt ist alles zerstört", sagt Edmund, während die Tränen in die Augen seiner Frau zurückkehren. "All die Kinderfotos und Bilder meiner Eltern wurden zerstört und sind plötzlich im Müll vorm Haus gelegen." Das selbe Schicksal ereilte ein paar Türen weiter die Familie Hofer: Die Zimmer der Töchter Nadine und Larissa im ersten Stock blieben unversehrt, jenes des Jüngsten (Patrick, 4) stand unter Wasser. "Zum Glück begreift er noch nicht, was da vorgegangen ist", so die Eltern Nadja und Andreas, die von der Markgemeinde Wies eine Notunterkunft zur Verfügung gestellt bekamen. Und nicht nur das: "Es wurde ein Spendenkonto für die Betroffenen eingerichtet", informiert Ortsteilbürgermeister August Nußmüller über die Maßnahmen.
Die ehestmögliche Rückkehr ins Eigenheim ist aber auch mit der Furcht eines erneuten Hochwassers verbunden, wie Nadja anmerkt: "Diese Angst haben wir jetzt natürlich alle."


Alexander Petritsch/Kronen Zeitung

Spendeninformation: Kontoname: Spendenkonto für hochwassergeschädigte Wieser. IBAN: AT61 3805 6000 0309 5015. BIC: RZSTAT2G056

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.