Do, 18. Oktober 2018

Favoriten-Siege

09.09.2017 18:06

Fuchs verliert mit Leicester gegen Meister Chelsea

Titelverteidiger Chelsea hat mit seinem dritten Saisonsieg in der Premier League den Anschluss an die Spitze gewahrt. Der englische Meister setzte sich am Samstag auswärts 2:1 gegen Leicester City durch. Bei den Hausherren spielte Ex-ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs durch, Neuzugang Aleksandar Dragovic stand noch nicht im Kader.

Alvaro Morata brachte die "Blues" in der 41. Minute in Front, N'Golo Kante (50.) erzielte gegen seinen Ex-Club mit einem Weitschuss das 2:0. Leicester-Torhüter Kasper Schmeichel machte dabei nicht die beste Figur. In der zweiten Hälfte mühte sich Leicester nach Kräften, es reichte aber nur noch zum Anschlusstreffer durch Goalgetter Jamie Vardy, der in der 62. Minute vom Elfmeterpunkt traf.

Tag der Londoner Großklubs
Siege gab es in der vierten Premier-League-Runde auch für die anderen Londoner Spitzenteams. Arsenal bezwang Bournemouth klar mit 3:0, Tottenham setzte sich bei Everton ebenfalls 3:0 durch. Stürmer Harry Kane erzielte in seinem 120. Premier-League-Spiel die Tore 79 und 80. Eine bessere Quote in der Liga-Geschichte weist einzig Alan Shearer auf, der für seine ersten 80 Tore nur 102 Partien benötigte. Zudem traf der 24-Jährige das 100. Mal im Tottenham-Trikot.

Markus Suttner spielte beim 3:1-Sieg von Brighton gegen West Bromwich durch. Nicht zum Einsatz kamen der am Oberschenkel verletzte Sebastian Prödl sowie Teamkollege Daniel Bachmann für Watford, das 0:2 bei Southampton unterlag.

Manchester United bei Wimmers Stoke-Debüt nur 2:2
Manchester United hat ausgerechnet beim Debüt von Kevin Wimmer bei Stoke City erstmals in dieser Saison gepatzt. Die Mannschaft von Startrainer Jose Mourinho kam in der englischen Fußball-Premier-League nach zuvor drei Siegen am Samstag nicht über ein 2:2 (1:1) bei Stoke hinaus, bleibt mit zehn Punkten aber Spitzenreiter.

Wimmer, der erst im August von Tottenham zu den "Potters" gewechselt war, spielte in der Dreier-Abwehrkette durch. Mann des Spiels war Eric Maxim Choupo-Moting, der für die Gastgeber beide Treffer erzielte (43., 63.). Für die Red Devils trafen Marcus Rashford (45.+1) und der belgische Nationalstürmer Romelu Lukaku (57.).

Die Ergebnisse:
Arsenal - Bournemouth 3:0 (2:0)
Brighton and Hove Albion - West Bromwich 3:1 (1:0)

Brighton: Suttner spielte durch
Everton - Tottenham Hotspur 0:3 (0:2)
Leicester City - Chelsea 1:2 (0:1)
Leicester: Fuchs spielte durch, Dragovic nicht im Kader
Southampton - Watford 0:2 (0:1)
Watford: Prödl (verletzt), Bachmann nicht im Kader
Stoke City - Manchester United 2:2 (1:1)
Stoke: Wimmer spielte durch

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.