Als Orkschlächter

Game-Entwickler verewigen verstorbenen Produzenten

Spiele
01.09.2017 14:08

Mike Forgey verlor seinen Kampf gegen den Krebs. Doch dank seiner Kollegen von der Spieleschmiede Monolith wird der geschäftsführende Produzent von "Mittelerde: Schatten des Krieges" weiterleben: als DLC-Charakter "Forthog Orkschlächter", der dem Helden im Spiel zu Hilfe eilt.

"Er war immer bereit, sich ins Schlachtgewühl zu stürzen und das Spiel zu retten, wann und wo immer es am notwendigsten war. Während der Entstehung von 'Schatten des Krieges' verloren wir Mike an den Krebs, doch wir wollen an ihn erinnern und ihn ehren, indem wir ihm ein klein wenig Unsterblichkeit in Mordor zuteilwerden lassen. Der legendäre Forthog Orkschlächter ist unsere Art, Mike weiterhin in die Schlacht zu jagen und uns zu retten, wenn wir am Ende sind", schreiben die Entwickler anlässlich der Vorstellung des DLC-Charakters in einem Trailer.

(Bild: Warner Bros.)

Damit nicht genug: Für jeden verkauften "Forthog" will Publisher Warner Bros. in den USA bis zum Ende des Jahres 2019 3,50 Dollar an die Familie des Verstorbenen spenden. Für fünf Euro kann der heldenhafte Orkschlächter bereits für sämtliche Plattformen vorbestellt werden. Einsatzbereit soll er dann am 10. Oktober sein, wenn "Mittelerde: Schatten des Krieges" für PC, PS4 und Xbox One erscheint.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)
(Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)
Kreuzworträtsel (Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)



Kostenlose Spiele