14.08.2017 07:25 |

Nächster Fan-Eklat

Rapid: Das Chaos hat wieder Saison!

Nach dem Schlusspfiff hingen die Fans am Zaun, schickten Schwab und Co. bei der "Verabschiedung" unmissverständlich weg. Während Präsident Krammer gedankenverloren auf der Tribüne saß, den Kopf schüttelte, fassungslos schien. Noch in der Pause hatte er im Sky-Interview gesagt: "Es ist abzulehnen, dass Gegenstände auf den Platz fliegen." Da dachte er an die heutige Sitzung des Strafsenats, wo Rapid nach dem Derby-Eklat auf eine milde Strafe hofft.

Ehe wenige Minuten später einige Rapid-"Fans" wieder austickten. Nach Starkls 0:3 flogen Gegenstände auf das Feld. Becher. Plastikfahnenstangen. So wiederholte sich das Prozedere von der Vorwoche in Wien. Referee Schörgenhofer schickte in Minute 68 die Spieler in die Katakomben. Gegen den Willen beider Teams. "Lass uns weiterkicken, dann gibt’s Ruhe", sagte ihm Admira-Trainer Buric. Der Kroate stand auch nachher dazu: "Weil man das nicht thematisieren soll, das kann man eleganter lösen. "

Nach acht Minuten ging die Partie weiter, verkürzte Rapid noch auf 1:3. "Da haben wir zumindest unser Gesicht nicht verloren", meinte Trainer Djuricin. "Ich verstehe den Unmut, aber es kann nicht sein, dass Gegenstände fliegen. Wenn wir gewinnen, haben wir die geilsten Fans. Aber wenn wir verlieren, dann schwenken die Emotionen um."

"Es braucht auch bei den Fans eine Bereinigung"
Damit ist das Chaos in Hütteldorf zurück. Weshalb Sportchef Bickel im ORF harte Konsequenzen fordert: "Es braucht auch bei den Fans eine Bereinigung. Ich glaube, dass auch der Großteil der Fans mit diesen Dingen keine Freude hat. So macht man den Fußball kaputt!" Rapids Spieler versuchen sich da rauszuhalten - Kapitän Schwab: "Mit dem müssen wir Spieler uns nicht beschäftigen, der ganze Verein ist gefordert." Heute gibt’s von der Liga die erste Strafe. Fürs Derby. Die nächste folgt bestimmt ...

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten