Do, 19. Juli 2018

"Tschernobyl"

27.07.2017 10:25

Sky und HBO kündigen gemeinsame Serie an

Im Frühjahr hatten die Bezahlsender Sky und HBO angekündigt, künftig auch gemeinsam Serien zu produzieren. Nun steht mit "Tschernobyl" das erste Projekt der Partnerschaft fest: Ab Frühjahr soll die fünfteilige Eventserie, die sich vor dem Hintergrund der Atomkatastrophe von 1986 abspielt, in Litauen gedreht werden. Die Hauptrolle übernimmt der britische Schauspieler Jared Harris (55, "Mad Men").

Gemäß einer Ankündigung vom Donnerstag dreht sich "Tschernobyl" um "mutige Männer und Frauen, die unfassbare Opfer bringen, um Europa vor einer schlimmeren Katastrophe zu bewahren". Das Drehbuch von Craig Mazin ("The Huntsman & The Ice Queen") erzählt demnach "eine Geschichte über Lügen und Feigheit, Mut und Überzeugung, menschliches Versagen und Großmut".

Die Regie bei der Koproduktion von Sister Pictures ("Broadchurch") und The Mighty Mint übernimmt der Schwede Johan Renck ("Breaking Bad"). Ein Ausstrahlungstermin für die Serie, die u.a. in Österreich, Deutschland und Großbritannien auf Sky zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.