Mo, 23. Juli 2018

Vor GP in Baku

23.06.2017 07:47

Selfie-Wahn: Vettel will nur auf ein Foto!

WM-Leader Sebastian Vettel lästert über den Selfie-Wahn, nach dem verpassten Podium in Montreal sieht sich der Ferrari-Pilot aber selbst bereit für das Siegerbild des Grand Prix in Baku.

Bei Red Bull hat er es oft selbst getan. Ebenso beim ersten Besuch in Maranello Anfang 2015. Nun lästert Sebastian Vettel über die Selfie-Sucht einiger Fans: "Ich habe viel mehr davon, jemandem die Hand zu schütteln und dann das Erlebnis zu beschreiben, jemanden getroffen zu haben." Ganz schön altmodisch für einen 29-Jährigen. Der derzeit in Wahrheit nur für ein Foto posieren mag - das Siegerbild des Grand Prix in Baku am Sonntag.

Als Team gewachsen
"In Montreal hatten wir die Geschwindigkeit, ich hätte gerne noch ein paar Runden mehr gehabt, um auf das Podium zu fahren", ist Vettel noch immer nicht zufrieden mit seinem vierten Platz in Kanada, "das war das Ziel, und ich hab’s verpasst. Aber wir sind als Team gewachsen."

Dreimal hat der Deutsche heuer schon gewonnen, ebenso oft wie Mercedes-Rivale Lewis Hamilton, der in der WM zwölf Punkte hinter ihm liegt. Letztes Jahr wurde "Seb" in Baku hinter Weltmeister Nico Rosberg Zweiter, während der Brite nach einem Crash im Qualifying vom zehnten Startplatz nicht weiter als auf Rang fünf vorfahren konnte. Der Kurs mit den engen Kurven rund um die Altstadt ist derselbe, die Autos aber breiter. Vettel: "Baku ist eine ganz eigene Strecke."

Mit der Ferrari-Kollege Kimi Räikkönen noch eine Rechnung offen hat: Der Finne hat letztes Jahr wegen einer Fünf-Sekunden-Strafe Platz drei verpasst, weil er die Linie der Boxeneinfahrt überfahren hatte.

Stefan Burgstaller (aus Baku), Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach Caleta-Car-Abgang
Lyon-Interesse: Verliert Salzburg auch Samassekou?
Fußball National
Ödem im Unterschenkel
Sturms Jantscher fällt für Ajax-Hinspiel aus
Fußball National
Preise „gesalzen“
Ticket-Ärger in Klagenfurt: Bayern-Fans außer sich
Fußball International
Gutes Auftaktlos
Salzburg kennt Gegner im Kampf um Champions League
Fußball International
Bei Sieg gegen Ajax
Sturm winkt in CL-Quali Duell mit Standard Lüttich
Fußball International
Liverpool bezwungen
Hier dreht Dortmund Partie gegen Ex-Coach Klopp
Fußball International
Bayern-Boss tritt nach
Hoeneß: „Özil spielt seit Jahren einen Dreck“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.