12.11.2006 19:40 |

Premier League

Arsenal fertigt Liverpool 3:0 ab

Dank einer Tor-Gala von Didier Drogba hat der FC Chelsea die Erfolgsspur wieder gefunden, Arsenal London ist auch ohne den an Grippe erkrankten Jens Lehmann ins Titelrennen zurückgekehrt. Mit dem 3:0 (1:0) im Schlagerspiel der englischen Premier League am Sonntag gegen den FC Liverpool rückten die zuletzt zwei Mal sieglosen "Gunners" hinter Spitzenreiter Manchester United (31 Punkte), der die Blackburn Rovers dank des Treffers von Louis Saha mit 1:0 (0:0) besiegte, und Chelsea (28) mit nunmehr 21 Zählern auf den dritten Platz vor.

Ohne Deutschlands Nationalkeeper Lehmann, der sich kurz vor dem Spiel wegen einer fiebrigen Grippe abgemeldet hatte und von Manuel Almunia vertreten wurde, blieb Arsenal im sechsten Heimspiel unbesiegt. Mathieu Flamini (41.), Kolo Touré (56.) und William Gallas (80.) trafen für den Champions-League-Gegner des Hamburger SV. Liverpool bleibt nach der fünften Auswärtspleite auf dem neunten Tabellenplatz.

Triplepack von Drogba
Gefeierter Mann des 12. Spieltages war Drogba. Mit seinen drei Toren (27./36./69. Minute) und der Vorarbeit beim Schewtschenko- Treffer (52.) bescherte der Stürmerstar von der Elfenbeinküste seinem Team ein Jubiläum an der Stamford Bridge: Die "Blues" blieben zum 50. Mal in Serie in einem Heimspiel unbezwungen. "Es gibt zur Zeit keinen auf der Welt, der besser trifft als Drogba", sagte Chelsea-Trainer Trainer José Mourinho. "ich sah nie einen besseren Drogba als heute." In der Torschützenliste löste der 28-Jährige mit nun acht Saisontoren den Nigerianer Nwankwo Kanu (Portsmouth/7 Treffer) ab.

Knapper Erfolg von ManU
Beim knappen Erfolg von ManU ließ Wayne Rooney klare Chancen aus, doch dank Saha holte sich das Team den Sieg und behauptete seinen kleinen Vorsprung auf den FC Chelsea. "Unsere Ergebnisse zeigen, dass wir in diesem Jahr Titelchancen haben", sagte ManU-Coach Alex Ferguson. Verfolger Bolton Wanderers (21 Punkte) kam bei Kellerkind Sheffield United nach einer 2:0-Führung nicht über ein 2:2 (1:0)- Unentschieden hinaus. Dadurch und durch ein 1:0 (1:0) beim FC Everton zog Aston Villa punktemäßig mit den Bolton Wanderers gleich.

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten