08.11.2006 10:09 |

Noch immer zu dick

Capello geht mit Ronaldo hart ins Gericht

Torjäger Ronaldo kann seinen Trainer Fabio Capello bei Real Madrid einfach nicht überzeugen. Obwohl die spanische Presse den brasilianischen Fußballer zuletzt einhellig lobte, lästerte der italienische Coach am Dienstag: "Ronaldo will immer spielen, und das ist auch gut so. Aber wenn ich ihn dann aufstelle, bekommt er gleich Krämpfe."

Capello hatte den Stürmer längere Zeit auf die Ersatzbank verbannt und ihn bei Reals 1:2-Niederlage am Sonntag gegen Celta de Vigo erstmals von Anfang an spielen lassen. Nach 65 Minuten musste Ronaldo wegen Krämpfen ausgewechselt werden.

Capello räumte ein, dass er erwogen habe, Ronaldo mit Reals B-Mannschaft in der 2. Liga spielen zu lassen. "In einem Spiel werden ganz andere Anforderungen gestellt als beim Training", sagte der Coach. "Da kommt die ganze Wahrheit an den Tag." Leider lasse das spanische Reglement einen Einsatz des Brasilianers in der B-Elf nicht zu. "Ronaldo muss noch viel besser werden."

Capello hatte erst kürzlich bemängelt, dass Ronaldo noch immer übergewichtig sei: "Er sieht jetzt wieder wie ein Fußballer aus. Aber etwas zu dick ist er immer noch."

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten