12.04.2017 21:47 |

Lieboch:

Juwelier-Einbruch scheiterte an massivem Glas

Als "Festung" entpuppte sich in der Nacht auf Mittwoch das Juweliergeschäft Ableitner in Lieboch südwestlich von Graz. Mit allen möglichen Gegenständen, unter anderem drei massiven Kanaldeckeln, versuchten unbekannte Täter, die Auslagen einzuschlagen. Der Sachschaden ist hoch, die Beute dagegen gleich null!

Um 1.48 Uhr ging in Lieboch in der Packerstraße 122 die Alarmanlage los. Kurz danach beobachteten Nachbarn, die durch die Sirene aufgeweckt worden waren, wie "drei oder vier Männer" davonrannten. Sie wollten das Juweliergeschäft plündern, hatten aber nicht den Funken einer Chance. Sie probierten es mit drei Kanaldeckeln, mit Eisenstangen und einem Feuerlöscher. Das Glas zersplitterte, doch sämtliche Auslagen und der Eingang hielten den massiven und zuletzt wohl von Wutausbrüchen begleiteten Angriffen Stand.

Juniorchef Andreas Ableitner - er war vor zwei Wochen in München in den erlesenen Kreis der  "Top-100-Juweliere im deutschsprachigen Raum" aufgenommen worden - beziffert den Sachschaden mit 10.000 bis 15.000 Euro. "Allerdings weiß ich jetzt noch nicht, ob Uhren durch die umherfliegenden Glassplitter Kratzer abbekommen haben." Schon vor Jahren hatten Profi-Täter versucht, ins Geschäft zu gelangen und ihr Vorhaben aufgeben müssen. Auch diesmal scheiterten die Einbrecher an einer Mischung aus Glas und Polycarbonat (einem thermoplatischen Kunststoff), welche die Scheiben derart flexibel macht, dass sie einen Druck von mehreren Tonnen pro Quadratmeter aushalten.

Nach dem misslungenen Coup sucht die Liebocher Polizei nach weiteren Zeugen. Sie mögen sich bitte unter 059133/6145 melden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hier im Video
Traumtor! Ein Ex-Austrianer begeistert die USA
Fußball International
„Rechtliche Schritte“
FPÖ-Wahlwerbung mit Kickl-Bild: Polizei wehrt sich
Österreich
Nach Wechsel-Streit
FIFA: Transfersperre für St. Pölten gilt bis 2020
Fußball National
Grenzwertige Erfahrung
Witsel: Kranke Tochter brachte ihn zu Dortmund
Video Fußball
100 Mio. & drei Stars
PSG lehnt Reals Mega-Angebot für Neymar ab
Fußball International
Kommentar des Tages
Geld beim Händler abheben: „Das ist Abzocke!“
Aus der Community
Steiermark Wetter
15° / 25°
einzelne Regenschauer
13° / 25°
stark bewölkt
15° / 25°
einzelne Regenschauer
14° / 24°
einzelne Regenschauer
12° / 24°
einzelne Regenschauer

Newsletter