05.11.2006 13:59 |

Primera Division

Barcelona bei La Coruna nur 1:1

Der Champions-League-Sieger FC Barcelona kann nicht mehr gewinnen. Vier Tage nach dem enttäuschenden 2:2 in der europäischen Eliteliga gegen den FC Chelsea London kam der spanische Fußballmeister in der Primera División nur zu einem 1:1-Remis bei Deportivo La Coruña.

Ronaldinho brachte die Katalanen in der 39. Minute per Foulelfmeter in Führung. Juan Rodríguez (73.) glich für die Platzherren aus, nachdem Barcelonas Torwart Víctor Valdés einen umstrittenen Foulelfmeter der Galizier abgewehrt hatte.

Die Partie am Samstagabend stand für die Blauroten unter traurigen Vorzeichen. Kapitän Carles Puyol musste nach der Ankunft des Teams in La Coruña sofort die Heimreise antreten, weil sein Vater bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen war und am Samstag beigesetzt wurde. Das Team mit Ronaldinho als stellvertretendem Kapitän wollte das Spiel unbedingt gewinnen und den Sieg Puyol widmen.

Kurz vor dem Anpfiff wurde eine weitere traurige Nachricht bekannt. Ex-Profi Sergi López, der in den 90er Jahren mit dem Team von Trainer Johan Cruyff mehrere Titel geholt hatte, wurde in Granollers bei Barcelona von einem Zug überrollt und getötet. Nach Presseberichten hatte der 39-Jährige sich vermutlich in selbstmörderischer Absicht auf die Gleise gestürzt.

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten