01.04.2017 11:16 |

Masters in Miami

Roger Federer gewinnt Tiebreak-Krimi gegen Kyrgios

Beinahe hätte Nick Kyrgios, der zuletzt u.a. auch zweimal Novak Djokovic bezwungen hat, auch den Erfolgslauf von Roger Federer beendet. Doch der 35-jährige Schweizer setzte sich am Freitag in einem der besten Matches des Jahres im Halbfinale des ATP-Masters-1000-Turniers in Miami doch noch durch: Erst nach 3:10 Stunden stand der Schweizer als 7:6 (9), 6:7 (9), 7:6 (5)-Sieger fest.

Damit war das Traumfinale gegen Rafael Nadal Realität. Es ist die Wiederholung des Endspiels der Australian Open sowie das bereits dritte Duell der beiden ewigen Rivalen in diesem Jahr.

Doch schon das "Halbfinale der Generationen" bot eigentlich alles, was man von einem Tennis-Match erwarten kann: Zwei sehr unterschiedliche Charaktere, spektakuläre Ballwechsel, ein mitgerissenes Publikum und Spannung bis zum Schluss.

Drei Tiebreaks
"Das fühlt sich recht gut an, weil man nicht so oft drei Tiebreaks in einem Match spielt", freute sich Federer. "Es ist großartig so zu gewinnen, besonders weil ich mich an die Niederlage gegen ihn vor ein paar Jahren erinnere. Das war hart, es war der Geburtstag meiner Söhne. Ich konnte nicht mit ihnen sein und hatte dann das Match, also war es nett, das heute zu gewinnen." Auch 2015 war das Match in Madrid übrigens über drei Tiebreaks gegangen, damals mit dem 12:10 im dritten Satz für Kyrgios.

Der Australier hatte wieder seine emotionalen Ausbrüche, zeigte aber u.a. auch einen "Tweener" (Schlag durch die Beine) zum gelungenen Passierball. Im ersten Satz ließ Kyrgios zwei Satzbälle ungenützt, ehe Federer seinen dritten nützte. Kyrgios hatte die nächste Überraschung dennoch auf dem Schläger, als er im dritten Satz bei 5:4 schon auf den Sieg servierte. Aber Federer, der selbst im Tiebreak des zweiten Satzes schon zwei Matchbälle ausgelassen hatte, rettete sich ins dritte "jeu decisif". Nach der Verwertung seines dritten Matchballs jubelte Federer, während Kyrgios seinen Schläger wütend zu Boden schleuderte.

Kyrgios konnte trotzdem erhobenen Hauptes Miami verlassen. "Ich denke, mein Tennis-Level war immer schon hoch, aber jetzt kämpfe ich auch mental wirklich um jeden Punkt. Das macht den Unterschied aus", konstatierte der erst 21-jährige Heißsporn. "Offensichtlich bin ich ein emotionaler Kerl", gestand Kyrgios.

Nun kommt es am Sonntag (19 Uhr MESZ) zum schon 37. Aufeinandertreffen Federer-Nadal. Nadal führt im Head-to-Head mit 23:13, hat aber die vergangenen drei Duelle verloren. Zwei davon 2017, in einem großartigen Australian-Open-Final-Fight in fünf Sets und vor zwei Wochen im Achtelfinale von Indian Wells.

"Wie in alten Zeiten"
Federer wird trotz seiner nun 18 Siege in 19 Matches seit seinem großartigen Comeback Nadal alles andere als unterschätzen. "Es fühlt sich an, als müsste ich gegen Rafa einen Berg erklimmen. Er hat dieses Turnier noch nie gewonnen und er wird sich definitiv frischer als ich fühlen. Aber das ist kein Problem, ich werde am Sonntag ready sein", versprach Federer, der sich für Nadals Comeback ähnlich freut wie über sein eigenes. "Ich freue mich sehr für ihn, nach allem, was er auch letztes Jahr durchgemacht hat. Es fühlt sich an wie in alten Zeiten. Wir spielen jetzt jede Woche gegeneinander und können nicht genug voneinander kriegen", erklärte Federer.

Nadal hatte zuvor Kräfte gespart und sich gegen Fabio Fognini mit 6:1,7:5 weit leichter getan. "Es ist großartig, hier wieder im Finale zu stehen. Es ist mir egal, gegen wen es geht", hatte Nadal noch vor dem zweiten Semifinale gemeint. Gegen Federer weiß der Spanier aber definitiv weit besser, was ihn erwartet.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Duell mit Hoffenheim
LIVE: Frankfurt führt weiter dank Hinteregger-Tor
Fußball International
Neue Linzer Wäsche
Der LASK präsentiert Champions-League-Trikots
Fußball National
4. Bundesliga-Runde
LIVE: „Zähe Partie“? Altach trifft auf Hartberg
Fußball National
Bundesliga im Ticker
LIVE: Austria nach Europacup-Aus gegen Admira
Fußball National
2. Deutsche Bundesliga
Grozurek-Tor zu wenig: Karlsruhe verliert in Kiel
Fußball International
Bei packendem Remis
Guardiola und City-Star Aguero geraten aneinander
Fußball International
Ex-„Bulle“ tritt nach
Nach Wechsel zu Bayern: Rose watscht Youngster ab!
Fußball International
Deutschland freut sich
Im Coutinho-Fieber: „Bei weitem bester Fußballer“
Fußball International
Spielplan
16.08.
17.08.
18.08.
19.08.
20.08.
21.08.
22.08.
23.08.
24.08.
25.08.
Österreich - Bundesliga
LASK
1:1
WSG Tirol
Wolfsberger AC
5:0
SV Mattersburg
Spusu SKN St. Polten
0:6
FC Salzburg
Österreich - Regionalliga Ost
SC Wiener Neustadt
1:1
SV STRIPFING
SV Leobendorf
3:1
Wiener Viktoria
Österreich - Regionalliga Mitte
SC Kalsdorf
2:0
FC Wels
USV Weindorf St. Anna am Aigen
2:0
FC Gleisdorf 09
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
5:1
FC Augsburg
Bayer 04 Leverkusen
3:2
SC Paderborn 07
VfL Wolfsburg
2:1
1. FC Köln
Werder Bremen
1:3
Fortuna Düsseldorf
SC Freiburg
3:0
1. FSV Mainz 05
Borussia Mönchengladbach
0:0
FC Schalke 04
England - Premier League
Arsenal FC
2:1
Burnley FC
Aston Villa
1:2
AFC Bournemouth
Brighton & Hove Albion
1:1
West Ham United
Everton FC
1:0
Watford FC
Norwich City
3:1
Newcastle United
Southampton FC
1:2
Liverpool FC
Manchester City
2:2
Tottenham Hotspur
Spanien - LaLiga
RC Celta de Vigo
1:3
Real Madrid
CF Valencia
1:1
Real Sociedad
RCD Mallorca
2:1
SD Eibar
CD Leganés
0:1
CA Osasuna
CF Villarreal
4:4
Granada CF
Frankreich - Ligue 1
FC Nantes
0:0
Olympique Marseille
FC Metz
3:0
AS Monaco
FC Toulouse
1:0
Dijon FCO
Olympique Nimes
1:2
OGC Nice
SC Amiens
1:0
Lille LOSC
FC Girondins Bordeaux
1:1
Montpellier HSC
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
0:1
Caykur Rizespor
Sivasspor
3:0
Besiktas JK
Kayserispor
0:1
Alanyaspor
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
3:0
Gil Vicente FC
CF Belenenses Lisbon
0:2
Benfica Lissabon
FC Porto
4:0
Vitoria Setubal
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
1:4
Ajax Amsterdam
ADO Den Haag
1:2
Sparta Rotterdam
FC Emmen
2:0
SC Heerenveen
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
4:2
RSC Anderlecht
Yellow-Red KV Mechelen
3:1
Cercle Brügge
Waasland-Beveren
0:4
KRC Genk
Russland - Premier League
FC Ural Jekaterinburg
1:3
FC Krylia Sovetov Samara
FC Tambov
0:2
FC Krasnodar
FC Zenit St Petersburg
0:0
Republican FC Akhmat Grozny
Ukraine - Premier League
Vorskla Poltawa
1:1
SC Dnipro-1
SFC Desna Tschernihiw
0:0
Kolos Kovalivka
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
Manchester United
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
19.00
Gazisehir Gaziantep FK
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
21.15
Portimonense SC
Belgien - First Division A
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Charleroi SC
Russland - Premier League
FC Spartak Moskau
19.00
ZSKA Moskau
Österreich - Bundesliga
SK Rapid Wien
17.00
LASK
Wolfsberger AC
17.00
SCR Altach
SV Mattersburg
17.00
Spusu SKN St. Polten
Österreich - 2. Liga
FC Dornbirn 1913
18.00
Kapfenberger SV 1919
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
17.30
ASK Ebreichsdorf
SV Leobendorf
19.00
SC Team Wiener Linien
Österreich - Regionalliga Mitte
ATSV Stadl-Paura
17.00
SC Kalsdorf
SV Ried II
17.00
Asco Atsv Wolfsberg
Deutschland - Bundesliga
TSG 1899 Hoffenheim
15.30
Werder Bremen
Fortuna Düsseldorf
15.30
Bayer 04 Leverkusen
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Mönchengladbach
FC Augsburg
15.30
1. FC Union Berlin
SC Paderborn 07
15.30
SC Freiburg
FC Schalke 04
18.30
FC Bayern München
England - Premier League
Norwich City
13.30
Chelsea FC
Brighton & Hove Albion
16.00
Southampton FC
Manchester United
16.00
Crystal Palace
Sheffield United
16.00
Leicester City
Watford FC
16.00
West Ham United
Liverpool FC
18.30
Arsenal FC
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
17.00
SD Eibar
Real Madrid
19.00
Real Valladolid
RC Celta de Vigo
21.00
CF Valencia
CF Getafe
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
18.00
Juventus Turin
AC Florenz
20.45
SSC Neapel
Frankreich - Ligue 1
SC Amiens
20.00
FC Nantes
Dijon FCO
20.00
FC Girondins Bordeaux
SCO Angers
20.00
FC Metz
Stade Brestois 29
20.00
Stade Reims
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
18.15
Kayserispor
Alanyaspor
20.45
Kasimpasa
Basaksehir FK
20.45
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
Benfica Lissabon
20.00
FC Porto
Boavista FC
22.30
FC Pacos Ferreira
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
18.30
FC Emmen
Heracles Almelo
19.45
Vitesse Arnhem
PSV Eindhoven
19.45
FC Groningen
SC Heerenveen
20.45
FC Twente Enschede
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
18.00
FC Brügge
Cercle Brügge
20.00
Waasland-Beveren
St. Truidense VV
20.00
SV Zulte Waregem
KV Oostende
20.30
Yellow-Red KV Mechelen
Griechenland - Super League 1
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
FC PAOK Thessaloniki
19.00
Panaitolikos
Olympiakos Piräus
20.30
Asteras Tripolis
Russland - Premier League
FC Tambov
13.00
FC Dinamo Moskau
FC Ufa
15.30
FC Zenit St Petersburg
FC Krasnodar
18.00
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
Kolos Kovalivka
13.00
Vorskla Poltawa
FC Olexandrija
16.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Dynamo Kiew
18.30
FC Olimpik Donezk
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
WSG Tirol
FC Salzburg
17.00
FC Admira Wacker Modling
TSV Hartberg
17.00
FK Austria Wien
Österreich - 2. Liga
SK Austria Klagenfurt
10.30
BW Linz
Österreich - Regionalliga Mitte
Wolfsberger AC (A)
17.00
Union Gurten
Deutschland - Bundesliga
RB Leipzig
15.30
Eintracht Frankfurt
England - Premier League
AFC Bournemouth
15.00
Manchester City
Spanien - LaLiga
Deportivo Alavés Sad
17.00
RCD Espanyol Barcelona
RCD Mallorca
17.00
Real Sociedad
Frankreich - Ligue 1
AS Monaco
15.00
Olympique Nimes
Racing Straßburg
17.00
FC Stade Rennes
Portugal - Primeira Liga
CS Maritimo Madeira
17.00
CD Tondela
Niederlande - Eredivisie
RKC Waalwijk
12.15
ADO Den Haag
FC Utrecht
14.30
VVV Venlo
PEC Zwolle
16.45
Sparta Rotterdam
Feyenoord Rotterdam
-:-
AZ Alkmar
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
14.30
KAA Gent
Russland - Premier League
ZSKA Moskau
15.30
Republican FC Akhmat Grozny
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
16.00
FC Zorya Lugansk

Newsletter