So, 18. November 2018

Österreicher jubelt

13.01.2017 20:00

Verrücktes Ski-Wunder bei der Lauberhorn-Kombi!

Mit einem überraschenden Ergebnis hat die Kombination in Wengen geendet: Der Sieg ging an den Schweizer Niels Hintermann (sein Siegerinterview sehen Sie oben im Video) vor dem Franzosen Maxence Muzaton. Und: ÖSV-Läufer Frederic Berthold eroberte sein bestes Weltcup-Ergebnis. Der dreifache Junioren-Vizeweltmeister und Sohn des ehemaligen ÖSV-Herren-Cheftrainers Mathias Berthold landete mit Platz drei erstmals am Podium.

Aufgrund der Wettervorhersagen war in der Lauberhorn-Kombi zuerst der Slalom ausgetragen worden, diesen entschied der Schweizer Justin Murisier vor dem Slowenen Stefan Hadalin (0,17) sowie den Franzosen Victor Muffat-Jeandet (+0,20) und Alexis Pinturault (+0,57) für sich. Speed-Spezialist Vincent Kriechmayr hatte 2,25 Sekunden Rückstand, Romed Baumann büßte 2,51 Sekunden und Berthold 3,12 Sekunden ein. Zum Start der auf verkürzter Strecke ausgetragenen Abfahrt schneite es nur leicht, nach zehn Läufern wurde der Niederschlag aber immer heftiger, die folgenden Athleten waren chancenlos.

Wengen-Farce: ORF-Mann Rainer Pariasek lacht mit Sieger über Kombi! Den Kommentar von krone.at-Sportchef Max Mahdalik lesen Sie hier

Zu diesem Zeitpunkt hatte sich das spätere Siegertrio bereits formiert. "Momentan kann ich noch nicht viel sagen, das ist unbeschreiblich. Klar hatten wir extremes Glück mit dem Wetter. Die ersten Zehn hatten einfach noch nicht so viel Schneefall", sagte der 21-jährige Hintermann, der für den ersten Schweizer Saisonsieg sorgte. Den Kopf schüttelte auch Berthold, der sein Glück nicht ganz fassen konnte. "Das war ganz interessant. Der Slalom war sehr schwierig in der Früh, es war eine ziemlich harte Piste, da habe ich mich runtergekämpft und hatte eine gute Nummer für die Abfahrt", sagte der Vorarlberger, der sich damit aber noch nicht bei der WM sieht.

Baumann: "Fair wäre auf jeden Fall cool gewesen"
Chancenlos indes waren auch Vorjahressieger Kjetil Jansrud (11.) und Pinturault, der sich mit nur zwei Saisonbewerben aber das kleine Kristall sicherte. Der sechstplatzierte Baumann lieferte angesichts der Verhältnisse eine starke Abfahrt ab. "Fair wäre auf jeden Fall cool gewesen. Ich bin mit meiner Abfahrt super zufrieden, ich hätte nicht groß gewusst, wo ich noch schneller fahren kann", sagte der Tiroler, der sich damit wohl für die WM qualifizierte. "Es ist so abartig, wenn du unter der Fahrt merkst, es bremst, es stoppt, du machst dich klein und es geht trotzdem nix weiter." Solche Rennen gäbe es immer wieder, er hoffte, dass es in der Spezialabfahrt fair zugehen wird. "Aber die Chancen stehen nicht so gut."

Kriechmayr: Slalom "für einen Abfahrer nicht so schlecht"
Für Kriechmayr wurde es der 17. Platz. "Man braucht nur das Ergebnis sehen, dann weiß man eh, ob es fair war oder nicht. Wenn ich das gewusst hätte, wäre ich alles in der Hocke gefahren, es hat mich die ganze Zeit hergestoppt." Man sei schlicht chancenlos gewesen." Seine Slalom-Performance bezeichnete er als "für einen Abfahrer nicht so schlecht". An der Durchführung der Abfahrt am Nachmittag zweifelte er zur Halbzeit nicht. "Wenn das wer schafft, dann der Bauernbua aus Oberösterreich, der Hannes Trinkl - der buddelt sich da rein!", sagte Kriechmayr über den FIS-Rennleiter. Zwar gelang es der Pistencrew zunächst, den Neuschnee rauszurutschen - doch dann wurde der Schneefall wieder stärker.

Mayer nach Out: "Schade, ich habe es bis dorthin super erwischt"
Matthias Mayer,Max Franz,Hannes Reichelt und Christian Walder schieden im Slalom aus, aus diesem Quartett war Reichelt nur angetreten, weil er ein zusätzliches Abfahrts-Training im Visier gehabt hatte. Mayer indes hatte auch in der Kombi Ambitionen und lag bei der ersten Slalom-Zwischenzeit sogar eine Hundertstel voran. "Schade, ich habe es bis dorthin super erwischt. Kann man nix machen, ist jedem schon einmal passiert im Slalom", sagte der Abfahrts-Olympiasieger. Ans Zurücksteigen dachte er nicht. "Ich war schon zwei Tore weiter herunten. Ich bin auf die Kombi gegangen heute, habe mir gedacht, ich muss im Slalom voll andrücken, weil es sowieso eine Fifty-Fifty-Entscheidung ist, ob die Abfahrt geht."

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
16.11.
17.11.
23.11.
24.11.
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
4:0
SC Neusiedl
SC Parndorf
1:2
SK Rapid Wien II
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
17.00
FK Austria Wien
RZ Pellets WAC
17.00
SV Mattersburg
TSV Hartberg
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
WSG Wattens
14.30
SV Horn
BW Linz
14.30
SV Lafnitz
SK Austria Klagenfurt
14.30
FC Liefering
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hertha BSC
15.30
1899 Hoffenheim
FC Augsburg
15.30
Eintracht Frankfurt
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Dortmund
VfL Wolfsburg
15.30
RB Leipzig
FC Schalke 04
18.30
1. FC Nürnberg
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
FC Everton
16.00
Cardiff City
FC Fulham
16.00
Southampton FC
Manchester United
16.00
Crystal Palace
FC Watford
16.00
FC Liverpool
West Ham United
16.00
Manchester City
Tottenham Hotspur
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
SD Eibar
13.00
Real Madrid
FC Valencia
16.15
Rayo Vallecano
SD Huesca
18.30
UD Levante
Atletico Madrid
20.45
FC Barcelona
Italien - Serie A
Udinese Calcio
15.00
AS Rom
Juventus Turin
18.00
Spal 2013
Inter Mailand
20.30
Frosinone Calcio
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
FC Toulouse
SM Caen
20.00
AS Monaco
Dijon FCO
20.00
FC Girondins Bordeaux
FC Nantes
20.00
SCO Angers
Stade de Reims
20.00
EA Guingamp
Racing Straßburg
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Antalyaspor
Alanyaspor
14.00
Kayserispor
Ankaragucu
17.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
ADO Den Haag
NAC Breda
18.30
Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven
20.45
SC Heerenveen
Fortuna Sittard
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
AS Eupen
KV Oostende
20.00
KV Kortrijk
Waasland-Beveren
20.00
Royal Mouscron
KRC Genk
20.30
Cercle Brügge
Griechenland - Super League
Panathinaikos Athen
15.00
GS Apollon Smyrnis
Asteras Tripolis
16.15
AE Larissa FC
Panaitolikos
18.00
AEK Athen FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
12.00
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Orenburg
14.30
FC Ufa
FK Anschi Machatschkala
17.00
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
13.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Mariupol
13.00
Vorskla Poltawa

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.