Mo, 16. Juli 2018

Ausgemustert

05.10.2006 14:21

Draken des Bundesheeres landet in HTL Eisenstadt

Ein ausgemustertes "Draken"-Flugzeug des Österreichischen Bundesheeres ist Donnerstag Früh in der HTBLA Eisenstadt "gelandet". Verteidigungsminister Platter übergab bereits Ende September symbolisch drei Flugzeuge an österreichische Fachschulen. Am Donnerstag wurde der erste Draken ausgeliefert.

Die Flügel wurden ihm für den Transport von Zeltweg nach Eisenstadt "gestutzt". Per Sattelschlepper ging es nach etwa 24.000 Flugstunden auf die letzte Reise. Neben dem Draken selbst bekommen die rund 200 Schüler der Fachrichtung Flugtechnik in Kürze noch weitere Bodengeräte geliefert.

"Das Flugzeug dient nicht nur als Schaustück, die Schüler werden natürlich damit arbeiten", erklärte HTL-Direktor Stefan Wagner. Die Öffentlichkeit wird am 17. November, beim Tag der offenen Tür in der HTL, die Gelegenheit bekommen, sich den Draken aus nächster Nähe anzuschauen.

Draken auch für andere Schulen
Zwei weitere Draken werden demnächst an die Bundesfachschule für Flugtechnik in Langenlebarn sowie die Fachhochschule Joanneum in Graz gebracht. Die Flugzeuge wurden nach 18 Jahren unfallfreien Einsatz Ende 2005 außer Dienst gestellt.

Foto: Jürgen Drahtspieler

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.