Mo, 16. Juli 2018

Für 66 Mitarbeiter

30.09.2016 14:25

"WirtschaftsBlatt": Doch Einigung auf Sozialplan

Der "WirtschaftsBlatt"-Betriebsrat und der Styria-Verlag haben sich nun doch noch auf einen Sozialplan für die 66 Mitarbeiter der eingestellten Wirtschaftstageszeitung geeinigt. Vergangene Woche waren die Sozialplan-Verhandlungen nach elf Runden abgebrochen worden, nachdem die Forderungen zu weit auseinanderlagen.

Nach dem Scheitern der ursprünglichen Verhandlungen wollte der Betriebsrat die Schlichtungsstelle beim Arbeitsgericht anrufen, die Geschäftsführung wiederum kündigte an, individuelle Lösungen mit den Mitarbeitern zu suchen.

Das "WirtschaftsBlatt" wurde am 2. September nach knapp 21 Jahren Bestehens eingestellt. Den drastischen Schritt begründete man bei der Styria mit der schwierigen Marktlage, bisherigen Verlusten und damit, dass die Kosten des Betriebs auch künftig nicht vom Markt refinanzierbar seien.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.