So, 24. März 2019
09.09.2016 14:08

"Rainbows"

Liebevolle Hilfe für Scheidungskinder in Tirol

Die Scheidung der Eltern hautnah mitzuerleben ist wohl aus Sicht von Kindern eine sehr schmerzhafte Erfahrung - umso mehr, wenn noch ein Sorgerechtsstreit herrscht. Die Initiative "Rainbows" hilft den jungen Betroffenen, das traumatisierende Erlebnis zu verarbeiten und besser mit der neuen Situation zu Hause umzugehen.

"Für Kinder in stürmischen Zeiten" - Das ist das Motto der geschulten "Rainbows"-Mitarbeiter, die sich liebevoll um die Scheidungskinder kümmern. Und der Bedarf dafür ist durchaus auch in Tirol gegeben. Laut Statistik Austria gab es 2015 in Tirol 1151 Scheidungen. 937 Minderjährige waren von der Trennung betroffen. Nicht mitgerechnet sind hier jene Kinder, deren Eltern ohne Trauschein zusammenlebten und sich schließlich getrennt haben.

"Aufarbeitung der Erlebnisse notwendig"

Für die meisten Kinder ist die Scheidung der Eltern die erste große Lebenskrise. Das Seelenleben sowie die körperliche Gesundheit im Erwachsenenalter können dadurch stark in Mitleidenschaft gezogen werden. "Es ist absolut wichtig, dass die belastende Erfahrung durch bewährte pädagogische Angebote abgefedert wird", schildert Barbara Baumgartner, Leiterin von "Rainbows" in Tirol. Und das macht die Initiative schon seit mittlerweile 23 Jahren. In den Gruppen treffen die betroffenen Kinder zwischen 4 und 17 Jahren auf Gleichaltrige, denen es ähnlich ergeht und die daher ihr erlebtes Gefühlschaos nachvollziehen können.

Gruppenstart im Oktober

In 14 wöchentlichen Treffen wird das Thema "Scheidung" altersgerecht und zugleich kreativ bearbeitet. Im Oktober starten die Mitarbeiter wieder mit den Sitzungen - und zwar in Reutte, Landeck/Imst, Zirl, Innsbruck, Hall, Schwaz, Schwendau, Westendorf, Wörgl und Lienz. Für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren werden spezielle Youth-Gruppen angeboten. Infos und Anmeldung unter 0512/57 99 30 oder E-Mail an tirol@rainbows.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
ÖSV-Adler enttäuschen
Kobayashi verpasst Skiflug-Weltrekord hauchdünn
Wintersport
Immer später in Rente
Pensionsantrittsalter in Österreich steigt weiter
Österreich
„Ist einfach passiert“
Spice Girls Mel B und Geri Horner hatten Sex!
Adabei
Ladehemmung
ÖFB: Die Chancen endlich „eiskalt“ verwerten
Fußball International
Bis 28.3. mitspielen!
Mit „Reisezeit“ die besten Urlaubsdeals sichern!
Reisen & Urlaub
Neustart für Deutsche
Reifeprüfung für die „jungen Wilden“ in EM-Quali
Fußball International
Tirol Wetter
3° / 18°
heiter
1° / 17°
heiter
1° / 14°
heiter
2° / 18°
heiter
3° / 20°
heiter

Newsletter