22.08.2006 14:27 |

Hauptsache dicht

Lachgas-Exzess von Stones-Gitarrist Wood

Die Fröhlichkeit kam in Plastiksackerl, die wie Luftballons aussahen: Rolling-Stones-Gitarrist Ronnie Wood konsumierte bei einer gigantischen Party in seiner Luxus-Villa in Kingston bei London Lachgas statt wie früher unzählige harte Drinks. Wie das britische Blatt "The Sun" am Dienstag berichtete, wollte der 59-Jährige nicht den Erfolg seiner Mitte Juni begonnenen Alkohol-Entziehungskur gefährden, sich aber trotzdem einen "Kick" verschaffen.

Die Partygäste - unter ihnen Hollywood-Star Owen Wilson, der englische Fußball-Nationalspieler Michael Owen und Mick Jaggers Tochter Lizzie - klatschten nach Berichten von Augenzeugen lautstark Beifall, sobald Wood mit einem Lachgasballon auftauchte.

Weniger erfreut waren die Nachbarn der Luxus-Villa: Am frühen Montagmorgen riefen sie wegen "unzumutbarer Lärmbelästigung" die Polizei. Die Ordnungshüter forderten den Stones-Gitarristen gegen vier Uhr erfolgreich auf, die Musikanlage leiser zu stellen.

Jagger ließ die Party aus
Wood hatte die Entziehungskur begonnen, um seine Teilnahme an der Europatournee der Rolling Stones nicht zu gefährden. Die "Bigger Bang European Tour" begann am 11. Juli in Mailand. Am vergangenen Wochenende erreichte sie Großbritannien, wo die Altrocker um Mick Jagger im Londoner Twickenham-Stadion von den Fans gefeiert wurden. Jagger fuhr danach gleich in sein Londoner Haus und ließ die Wood-Party aus.

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol