Sa, 20. Oktober 2018

1000 Trauergäste

11.03.2016 22:31

Politiker und Stars gaben Nancy Reagan letzte Ehre

Politikprominenz und Hollywoodstars haben der verstorbenen früheren US-Präsidentengattin Nancy Reagan die letzte Ehre erwiesen. An der Trauerfeier auf dem Gelände der Präsidentenbibliothek von Ronald Reagan im kalifornischen Simi Valley nahmen am Freitag unter anderem die aktuelle First Lady Michelle Obama, Ex-Präsident George W. Bush und die frühere Außenministerin Hillary Clinton teil. Nancy Reagan war am Sonntag im Alter von 94 Jahren in ihrem Haus in Bel Air bei Los Angeles an Herzversagen gestorben.

Nach der Trauerfeier sollte sie in Simi Valley neben ihrem 2004 verstorbenen Ehemann beigesetzt werden, der von 1981 bis 1989 US-Präsident war. Ronald Reagans früherer Stabschef James Baker würdigte die Verstorbene als starke Frau an der Seite des republikanischen Politikers, ohne die dieser "niemals der 40. Präsident der Vereinigten Staaten geworden wäre".

Auch die beiden Kinder des Paars, Patti Davis und Ron Reagan, hielten eine Trauerrede. "Meine Eltern waren zwei Hälften eines Kreises, der eng eine Welt umschloss, in der ihre Liebe füreinander die einzige Nahrung war, die sie benötigten", sagte Davis. Reagan junior sagte, dass seine Eltern einander gegenseitig ergänzt hätten: "Meine Mutter hat für die Ermutigung gesorgt, die mein Vater brauchte - sie hat ihn gelotst."

1000 Trauergäste verabschieden Ex-First-Lady
Nancy und Ronald Reagan hatten einander einst als Schauspieler in Hollywood kennengelernt. Zu der Trauerfeier am Freitag erschienen daher auch zahlreiche Stars, darunter "Magnum"-Darsteller Tom Selleck, Oscar-Gewinnerin Anjelica Huston und die Schauspielerin Bo Derek. Insgesamt verabschiedeten sich etwa 1000 Trauergäste von der früheren First Lady.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.