08.07.2006 20:16 |

Nach 19 Jahren!

¿Mit 6.500 bestraft¿ heißt jetzt ¿Goldener Drache¿

Fast zwanzig Jahre lang musste sich Mai Hoang Long von so ziemlich jedem, der ihm begegnete, hänseln lassen. Der 19-jährige Vietnamese hat bis vor wenigen Tagen nämlich „Mai Phat Sau Nghin Ruoi“ geheißen. Übersetzt bedeutet das in etwa „Mit 6.500 bestraft“ oder genauer „Mit einem Bußgeld von 6.500 belegt“. Jetzt durfte er seinen Namen endlich ändern und heißt „Goldener Drache“…

Sein Vater gab ihm den ersten Namen als Protest gegen das vietnamesische Regime. Dort gibt es eine Ein-Kind-Regelung und der zweifache Vater musste der Associated Press zufolge 6.500 Dong Strafe zahlen.

Kein leichtes Los mit so einem Namen
Klarerweise hatte „Mit 6.500 bestraft“ kein leichtes Leben in der Schule und auch so nicht. Mehrmals sollen Lehrer und Politiker an den Vater appelliert haben, dem Jungen doch endlich einen vernünftigen Namen zu geben. Doch der blieb stur.

Happy End nach hartem Kampf
Bis vor wenigen Tagen der Bürgermeister des Ortes zu x-ten Mal einen Versuch startete. Und diesmal fruchteten seine Argumente, von wegen, der Junge sei jetzt schon fast erwachsen. Der Vater lenkte ein, und darf nun einen „Goldenen Drachen“ seinen Sohn nennen.

Symbolbild

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol