Di, 21. August 2018

Erste Liga

20.11.2015 20:23

Dober trifft! St. Pölten rückt Innsbruck näher

In der Ersten Liga pirscht sich Verfolger St. Pölten an Tabellenführer Innsbruck heran. Publikumsliebling Andreas Dober traf am Freitag in der 18. Runde beim 2:0-Erfolg der St. Pöltner gegen den FAC zum 1:0 - so liegen die Niederösterreicher in der Tabelle nur noch zwei Punkte hinter Leader Innsbruck, der daheim gegen Wr. Neustadt über ein 3:3 nicht hinaus kam. Neuer Tabellendritter ist der FC Liefering, der den Tabellennachbarn LASK in der Abendpartie daheim mit 4:0 panierte. Hier sehen Sie die Highlight-Videos zu allen Spielen!

Der Tabellenfünfte Austria Lustenau spielte gegen Austria Klagenfurt über beinahe die gesamte Spielzeit in numerischer Überlegenheit und feierte einen nie gefährdeten 3:0-Erfolg. Ebenso siegreich blieb Austria Salzburg in Kapfenberg. Der neuntplatzierte Aufsteiger gewann mit 3:2.

In Innsbruck roch's nach Sensation
In Innsbruck sah Wiener-Neustadt-Angreifer Daniel Maderner lange Zeit wie der gefeierte Held aus. Mit einem verwandelten Freistoß besorgte er in der 66. Minute den zwischenzeitlichen 2:1-Führungstreffer seiner Mannschaft. Nachdem eine Freistoßflanke von Alexander Riemann an Freund und Feind vorbei zum 2:2 ins Tor segelte, war Maderner nach einem Fehler von Innsbruck-Routinier Jürgen Säumel wieder zur Stelle (75.).

Doch drei Minuten vor dem Ende machte Säumel seinen Fehler wieder gut und sicherte den Innsbruckern per Kopf zumindest noch einen Punkt. Zuvor hatten Innsbruck-Goalgetter Thomas Pichlmann (25.) und David Harrer (63.) getroffen. Die bereits in den Vorwochen stark aufspielenden Niederösterreicher holten nach der Derby-Pleite zuletzt gegen St. Pölten wieder einen Punkt.

St. Pölten glanzlos, aber effektiv
SKN St. Pölten schlichen sich mit einem hart erkämpften und glanzlosen 2:0-Erfolg über Schlusslicht FAC neuerlich näher an Wacker Innsbruck heran. Die zuhause mit ihrer Form kämpfenden Niederösterreicher feierten den vierten Heimsieg im neunten Spiel. Die Truppe von Karl Daxbacher hatte zu Beginn etwas mehr vom Spiel, danach entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit wenigen hochkarätigen Chancen.

Dann scheiterte SKN-Offensivmann Manuel Hartl aus vier Metern an FAC-Goalie Armin Gremsl und setzte auch den Nachschuss am Tor vorbei (51.). In der 69. Minute knallte Andreas Dober den Ball nach einem flach ausgeführten Eckball zum entscheidenden 1:0 in die Maschen. In der Schlussminute gelang David Stec nach schöner Schibany-Vorarbeit das 2:0.

Austria Klagenfurt über 80 Minuten zu zehnt
Im Lustenauer Reichshofstadion spielten die Gäste ab der achten Minute nur mehr zu zehnt. Verteidiger Manuel Wallner hatte gegen den durchbrechenden Seifedin Chabbi die Notbremse gezogen. Julian Wießmeier war beim anschließenden Elfmeter auch im zweiten Versuch erfolgreich, nachdem der erste wiederholt werden hatte müssen (9.). Chabbi (29.) und Alexander Aschauer nach einem Fehler von Klagenfurt-Goalie Filip Dmitrovic (38.) lenkten die Partie mit ihren Toren noch vor der Pause in klare Bahnen.

In der zweiten Hälfte spielten die Vorarlberger die Partie locker nach Hause. Die Kärntner blieben nach der 0:2-Niederlage gegen den LASK in Runde vier erst zum zweiten Mal in dieser Saison ohne eigenen Torerfolg.

Wichtiger Sieg für Austria Salzburg
Inmitten unruhiger Zeiten um Vorstand und Finanzproblemen feierte Austria Salzburg einen 3:2-Auswärtserfolg beim Kapfenberger SV. Ein Doppelschlag durch Ibrahim Bingöl (27.), der aus 20 Metern ins Kreuzeck traf, und Leonhard Kaufmann (30.) brachte die gut in die Partie gestarteten Salzburger mit 2:0 in Führung.

Rasch nach dem Seitenwechsel verkürzte Marco Perchtold auf 1:2, nachdem bei einem Eckball die Zuordnung in der Salzburger Defensive nicht gepasst hatte. In der 69. Minute schloss Kaufmann nach neuerlicher Kombination mit Ernst Öbster zum 3:1 ab. Weil aber Perchtold fünf Minuten vor dem Ende neuerlich nach einem Eckball traf, musste der Vorletzte bis zuletzt um seinen erst vierten Saison-Sieg zittern.

LASK geht bei Lieferung unter
Der LASK hat in der Abendpartie einen herben Dämpfer im Meisterschaftsrennen kassiert. Die Linzer unterlagen beim FC Liefering 0:4 und mussten zudem Rang drei an die Red-Bull-Talenteschmiede abgeben. Die mit Meisterambitionen in die Saison gestartete Glasner-Elf liegt mit einem Spiel weniger sieben Punkte hinter Spitzenreiter Wacker Innsbruck und fünf hinter St. Pölten.

Bei strömendem Regen und tiefem Boden im Grödiger Das.Goldberg-Stadion erzielten Masaya Okugawa (19.), Philipp Wiesinger (26.), Smail Prevljak (44.) und Hwang Hee-chan (73.) die Tore. Mit ihrem Treffern sorgte das Quartett dafür, dass die Salzburger gegen den LASK seit nunmehr fünf Spielen (vier Siege, ein Remis) ungeschlagen sind und zumindest bis zum Nachtragsspiel des LASK gegen Austria Salzburg am Dienstag einen Zähler vor den Linzern liegen.

Die Ergebnisse der 18. Runde:

Kapfenberger SV - Austria Salzburg 2:3 (0:2)

Fekete-Stadion, SR Katona
Tore: Perchtold (50., 87.) bzw. Bingöl (27.), Kaufmann (30., 69.)

SKN St. Pölten - FAC 2:0 (0:0)
NV-Arena, SR Gishamer
Tore: Dober (69.), Stec (90.)

Wacker Innsbruck - SC Wr. Neustadt 3:3 (1:0)
Tivoli-Stadion Tirol, SR Schüttengruber
Tore: Pichlmann (25.), Riemann (70.), Säumel (87.) bzw. Harrer (63.), Maderner (66., 75.)

SC Austria Lustenau - Austria Klagenfurt 3:0 (3:0)
Reichshofstadion, SR Jäger
Tor: Wießmeier (9./Foulelfmeter), Chabbi (29.), Aschauer (38.)
Rote Karte: Wallner (7.Klagenfurt/Foul)

FC Liefering - LASK Linz 4:0 (3:0)
Das.Goldberg-Stadion, SR Schörgenhofer
Tore: Okugawa (19.), Wiesinger (26.), Prevljak (44.), Hwang (73.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National
„Tod dem Diktator“
Iran droht nach Protesten mit Geisterspielen
Fußball International
Abdelhak Nouri
Ajax-Juwel nach einem Jahr aus dem Koma erwacht
Fußball International
Transfer-Kracher
DIESER Barca-Star soll Dortmunds Goalgetter werden
Fußball International
Neuer Chelsea-Vertrag
Absage an Real: Jetzt winkt Hazard ein Super-Deal
Fußball International
Nach 0:6-Debakel
Mattersburg feuert Trainer Gerald Baumgartner
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.