28.07.2015 06:00 |

Babypause beendet

Rod Stewarts Tochter als Nackt-Squaw im TV

Model Kimberly Stewart (35) hat offenbar genug vom bloßen Mama-Dasein. Die schöne Tochter von Rod Stewart, die ein Kind von Schauspieler Benicio del Toro hat, startet in den USA jetzt mit einer Reality-TV-Show à la "Keeping Up with the Kardashians" durch. Gleich in der ersten Folge von "Stewarts & Hamiltons" ließ sie sich bei einem Nackt-Fotoshooting mit Indianer-Federn am Kopf filmen.

Was bei uns die ATV-Serie "Die Lugners" war, sind in den USA unzählige Shows, in denen das ungewöhnliche Familienleben der Stars und Sternchen gezeigt wird. Legendär ist die Show "Die Osbournes", die auch bei uns erfolgreich lief. Danach kamen die "Kardashians", die nun schon seit vielen Jahren erfolgreich sind. "Ice Loves Coco" über das Leben von Ice-T und seiner Frau Coco Austin sind ebenfalls so ein Beispiel wie "Leave It to Lamas" über die Familie von Schauspieler Lorenzo Lamas oder "Mrs. Eastwood & Company" mit den Töchtern und der Ex-Frau von Clint Eastwood. Nun hat es auch die Familie von Rod Stewart in die Reality-Gestaden verschlagen.

In der Show "Stewarts & Hamiltons" des US-Entertainment-Senders "E!" ist das Leben von Rod Stewarts Ex-Frau Alana, ihres Ex-Ehemannes George Hamilton und deren Kindern sowie Kimberly Stewart zu sehen. Gleich in der ersten Folge, die vergangene Woche zu sehen war, machte sich Rod Stewarts Tochter nackig und posierte vor der Kamera als Squaw. Die 35-Jährige feiert damit ihr Comeback in der Öffentlichkeit, nachdem sie sich nach der Geburt ihrer Tochter Delilah del Toro 2011 rar gemacht hatte.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen