Di, 25. September 2018

Maschinen abgedreht

30.04.2015 18:02

Herzstillstand am Spielfeld: Kicker (24) gestorben

Alle ärztliche Kunst und alles Hoffen haben letztlich nichts genutzt: Gregory Mertens ist tot! Der ehemalige belgische Fußball-Internationale erlag im Alter von 24 Jahren seinem am Montag während eines Spiels der Reserven von Lokeren und Genk erlittenen Herzstillstand. Der Spieler von Sporting Lokeren war nach etwa 20 Minuten zusammengebrochen und hatte das Bewusstsein verloren. Zwar konnte er reanimiert werden, danach fiel der Verteidiger jedoch in ein Koma und wurde in – laut den Nothelfern – "aussichtslosem" Zustand ins Spital gebracht. In Absprache mit seiner Familie wurden die lebenserhaltenden Systeme nun abgeschaltet.

"Der Angriff war gerade beendet, als der Schiedsrichter zu Mertens ging, um zu sehen, was los ist. Es sah sehr ernst aus, er winkte zur Bank. Aus der Kabine wurde ein Defibrillator geholt und die Klubärzte von Genk und Physiotherapeuten von Lokeren begannen mit der Wiederbelebung", schilderte Genks Pressesprecher Davy Vanhaen die dramatischen Szenen am Montag. Polizisten brachten die wenigen hundert Zuschauer schließlich aus dem Stadion.

Der in Anderlecht geborene Mertens spielte seit 2014 für Lokeren, nachdem er zuvor für Cercle Brügge in der ersten Liga gespielt hatte. Mehrere Fußballprofis schickten via Twitter Genesungswünsche, wie etwa Wolfsburgs Jungstar Kevin De Bruyne. "Unglaublich schlechte Nachrichten. Kämpf weiter Gregory", so De Bruyne noch am Montag.

Doch letztlich hatte Mertens offenbar nie eine Chance, diesen Kampf zu gewinnen…

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Nichts zu bedauern“
Erdogan lobt Özil für Rücktritt aus Nationalteam
Fußball International
In Minute 87
1:1 - Bayern verschenken Sieg gegen Augsburg
Fußball International
5:6 n.V in Innsbruck
Meister Red Bull Salzburg bleibt sieglos
Eishockey
Gegen Ingolstadt
Louis Schaub bereitet Kölns 2:1-Siegtor vor
Fußball International
Historischer Treffer
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National
4 Aktivisten im Finale
Russen stoppten 170 Flitzer während der WM
Fußball International
Leihgeschäfte im Fokus
FIFA-Boss will das Transfer-System ändern
Fußball International
Schönstes Tor?
Liverpool-Star lästert über Salah-Auszeichnung
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.