"Mir tut's weh"

Andy Borg verbittert nach “Musikantenstadl”-Aus

Adabei
03.03.2015 09:32
Moderator Andy Borg (54) hat mit seinem Aus beim "Musikantenstadl" zu kämpfen. "Wenn man einem erwachsenen Mann was wegnimmt, das tut natürlich weh", sagte er am Montagabend verbittert in München. Dort machte die "Musikantenstadl"-Tournee Station in der Kleinen Olympiahalle. Er habe gemeinsam mit dem Publikum für die Sendung gekämpft - jetzt gehe sie ohne ihn weiter. "Mir tut's weh."

Während der Show kokettierte Borg immer wieder mit seinem Alter und schickte einige Spitzen in Richtung seiner Noch-Arbeitgeber. Schließlich haben die Partnersender ORF, ARD und SRF sein Aus damit begründet, dass die Show jünger werden soll.

Nachfolger-Spekulationen: "Alle zu alt"
"Ja, ich brauche seit einigen Monaten eine Lesebrille - was soll ich machen?", sagte Borg. Dafür, dass der Name seines Nachfolgers noch nicht bekannt sei, hat er folgende Erklärung: "Vielleicht ist der noch gar nicht geboren. Aber bis September ist ja noch ein bisschen Zeit." Die Nachfolger, über die bisher spekuliert würde, kämen keinesfalls infrage. "Alle zu alt."

Bis 2014 hatte Fischer neun Millionen Platten verkauft. (Bild: APA/Starpix / picturedesk.com)
Bis 2014 hatte Fischer neun Millionen Platten verkauft.

Zuletzt wurde Andrea Berg ins Spiel gebracht, die 49 Jahre alt ist. Das heißeste und jüngste "Silbereisen" im Feuer dürfte damit der 33-jährige Lebensgefährte von Helene Fischer, Florian Silbereisen, sein. Es sei denn, Schlagersängerin Fischer (30) steigt ebenfalls ins Rennen um die Moderation der Mega-Volksmusikshow ein, was aber als ausgeschlossen gilt. Besonders da sie Anfang des Jahres durchblicken ließ, dass sie sich eine Auszeit nehmen wolle.

Am 23. Februar hatten die Sender bekannt gegeben, dass Borg als Moderator der Sendung abgesetzt wird. Derzeit ist er mit der an die TV-Ausgabe angelehnten Show auf Deutschland-Tour. Zweimal noch wird Borg den Fernseh-"Stadl" moderieren: am 28. März in Oberwart und am 27. Juni in Pula (Kroatien).

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele