Mo, 20. August 2018

Keine Tattoos mehr

29.01.2015 09:16

Rihanna: Großes Versprechen an Leonardo DiCaprio

Ein echter Liebesbeweis? Rihanna hat Leonardo DiCaprio angeblich versprochen, sich vorerst kein neues Tattoo stechen zu lassen. Die 26-Jährige soll ganz begeistert von dem Schauspieler sein und will daher seinen Wunsch auf jeden Fall erfüllen.

Ein Insider verriet der Website HollywoodLife.com: "Rihanna war immer die Art von Frau, die macht, was immer sie will, wann sie es will. Sie will ein neues Tattoo auf ihrem Körper, aber kann nicht, denn Leo hat sie gebeten, zu versprechen, dass sie sich nicht stechen lässt, bis sie sich wieder verliebt."

Trotz seiner Bitte empfand die Sängerin den "Wolf of Wall Street"-Darsteller nicht als kontrollierend oder besitzergreifend. "Sie denkt, er spielt so eine Art Psycho-Spielchen mit ihr, und sie ist fasziniert davon. Rihanna liebt Herausforderungen, und er ist anders als die Kerle in ihrer Vergangenheit, das waren Jungs. Das ist Leo, er ist etwas anderes."

Die beiden Stars sollen angeblich schon so eng verbandelt sein, dass die Schönheit den Promi sogar zu ihrer Familie nach Barbados einlud. Das ist ganz bestimmt ein gutes Zeichen, denn wie ein weiterer Vertrauter der US-amerikanischen Version des Magazins "InTouch" verriet: "Rihanna bringt keinen Typen nach Hause, wenn sie ihn nicht wirklich mag."

Erstmals knutschend in der Öffentlichkeit gesehen hat man die beiden Stars auf einer Party vor der Golden-Globes-Verleihung diesen Monat. Die Affäre soll aber schon seit einer ganzen Weile laufen, hieß es Insidern zufolge. Ob sich daraus eine richtige Beziehung entwickelt, bleibt abzuwarten und kommt womöglich dann heraus, wenn die Musikerin ein neues Tattoo präsentiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.