Di, 25. September 2018

Neuer Job in China

18.12.2014 16:45

Getafe "verleiht" seinen Coach aus Geldmangel

Der chinesische Erstligist Guangzhou R&F hat Cosmin Contra vom spanischen Mittelständler Getafe als neuen Trainer verpflichtet. Der Rumäne werde in den kommenden Tagen in China erwartet, um den Vertrag zu unterschreiben, hieß es auf der Guangzhou-Homepage.

Rumänische Medien hatten am Mittwoch berichtet, sein mit Finanzproblemen kämpfender Klub habe Contra gedrängt, das Angebot anzunehmen. In zwei Jahren soll er wieder zu Getafe zurückkehren.

"Ich kenne die Probleme und würde das tun für den Klub, der finanziell gerade ziemlich schlechte Zeiten durchmacht", wurde der 39-Jährige zitiert. Mit Contra soll auch Getafes Mittelfeldspieler Michel zum Dritten der vergangenen Saison der chinesischen Super League wechseln.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.