Mi, 17. Oktober 2018

Lustiger X-Mas-Trend

11.12.2014 11:11

Christbaumkugeln für Bart sind der letzte Schrei

In der Weihnachtszeit darf's ruhig ein bisschen mehr sein! Das dachten sich wohl auch die Erfinder der "Beard Baubles", die den derzeit so angesagten Vollbart kurzerhand zum vorweihnachtlichen Accessoire machen und ihn mit kleinen Christbaumkugeln vollhängen. Wer über diesen Trend lachen muss, dem sei gesagt: Die Christbaumkugeln für den Bart sind bereits ausverkauft.

Vollbärte sind derzeit das Nonplusultra für den trendbewussten Mann. Gesichtsbehaarung war schon lange nicht mehr so in wie in den letzten Monaten. Grund genug für eine britische Firma, den Bärten im Advent einen vorweihnachtlichen Touch zu verleihen.

"Beard Baubles" heißt der neueste Schrei für den Mann: kleine und mittelgroße Christbaumkugeln, die man(n) sich in den Bart hängen kann. Und schwupps, wird der Bartträger zum wandelnden Christbaum.

Zugegeben: Ein wenig schräg ist dieser Trend schon. Doch offenbar findet die lustige Idee weltweit viele Anhänger. "Vor allem die Briten lieben dieses Produkt", verrät Ollie Dearn, der die bunten Bartaccessoires vertreibt, der "Daily Mail". "Wir verkaufen mehr, als wir jemals erwartet haben. Aber auch Australier, Amerikaner, Neuseeländer, Deutsche und Franzosen haben bereits 'Beard Baubles' bestellt."

Der Andrang auf die Christbaumkugeln für den Bart ist sogar so groß, dass die "Beard Baubles" momentan ausverkauft sind. Na dann: Frohe Weihnachten!

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.