20.11.2014 18:49 |

Nach Färöer-Blamage

Ex-Austria-Coach Daum soll Griechen übernehmen

Der ehemalige Austria-Wien-Coach Christoph Daum ist nach eigenen Angaben ein Trainerkandidat für die griechische Nationalmannschaft. "Der griechische Fußballverband hat bei mir angerufen. Sie wollten wissen, ob ich bereits andere Verpflichtungen habe. Ich warte nun einmal ab, welche Vorstellungen sie haben", sagte der 61-jährige Deutsche der Zeitung "Express".

Der griechische Verband hatte sich nach der peinlichen 0:1-Heimniederlage in der EM-Qualifikation gegen die Färöer von seinem bisherigen Coach Claudio Ranieri getrennt.

Daum trainierte zuletzt den türkischen Erstligisten Bursaspor, wo er im März beurlaubt wurde. Bereits vor einem halben Jahr habe er mit dem griechischen Verband verhandelt. "Es waren gute Gespräche. Aber da haben sie sich für Ranieri entschieden", sagte Daum. Zuletzt hatte auch Italiens Trainer-Legende Giovanni Trapattoni Interesse an dem Job signalisiert, der griechische Verband allerdings ein Engagement des 75-Jährigen ausgeschlossen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.