27.01.2006 18:14 |

EM-Quali

Frankreich muss gegen Italien ran

Einige Schmankerl hat die Auslosung zur EM-Qualifikation für die Euro 2008 in Österreich und der Schweiz gebracht. So trifft Frankreich in einer Gruppe auf Italien, die Deutschen bekommen es unter anderem mit Tschechien zu tun. Österreich und die Schweiz sind als Veranstalter automatisch qualifiziert.

Europameister Griechenland startet seine Titelverteidigung unter anderem gegen die Türkei. Die Mannschaft von Otto Rehhagel wurde am Freitag bei der Auslosung der Qualifikationsgruppen für die EURO 2008 in Österreich und der Schweiz im Kongress-Zentrum von Montreux in die Gruppe C gelost, in der neben der Türkei auch noch Norwegen, Bosnien-Herzegowina, Ungarn, Moldawien und Malta die Gegner sind.

Österreichs Rekord-Teamspieler Andreas Herzog zog Deutschland in die Gruppe D, wo Tschechien der stärkste Gegner sein wird. Ein schwieriges Los gab es auch für Ex-Europameister Frankreich, der es mit Italien und der Ukraine zu tun bekommt.

Viele Teamchefs bedankten sich bei den „Glücksengerln“ – so Griechenlands Otto Rehhagel (Danke, wie kommen sicher zu euch!“) und Deutschlands Jürgen Klinsmann („Danke, das kann man lassen!“).

Österreich und die Schweiz sind als Veranstalter fix bei der EM- Endrunde (7. bis 29. Juni 2008) in den Städten Wien, Salzburg, Klagenfurt, Innsbruck bzw. Zürich, Basel, Bern und Genf dabei. Die Qualifikation wird zwischen September 2006 und November 2007 ausgetragen, die sieben Gruppen-Ersten und Gruppen-Zweiten qualifizieren sich für die EURO 2008. Die Auslosung der Endrunde erfolgt am 2. Dezember 2007 in Luzern.

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten