10.08.2014 12:18 |

Tragischer Unfall

NASCAR-Champ überfährt Nachwuchspilot - tot

In der amerikanischen NASCAR-Rennserie ist es zu einem tödlichen Unfall auf der Strecke gekommen. Der dreimalige Sprintchampion Tony Stewart (Bild) überfuhr in einem Rennen der "Dirt-Track-Serie" in Canandaigua im Bundesstaat New York den Nachwuchspiloten Kevin Ward Junior, nachdem dieser seinen Wagen verlassen hatte und mitten auf der Strecke stand.

Ward hatte sein Auto wegen eines platten Hinterreifens abgestellt und gab nach einer vorausgegangenen Kollision Stewart dafür die Schuld. Der Sheriff von Ontario County im Bundesstaat New York, Philip Povero, bestätigte am frühen Sonntag den Tod eines Fahrers. Den Namen nannte er aber nicht, da die Familienangehörigen noch nicht erreicht worden waren.

"Die Menschen, die es gesehen haben, waren entsetzt", sagte Povero. "Sie waren extrem geschockt." Er betonte zudem, dass der 43-jährige Stewart und auch die Streckenverantwortlichen "voll kooperieren" würden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)