Di, 19. Juni 2018

Erste Cup-Runde

12.07.2014 17:44

10:1 - "Bullen" starten standesgemäß in die Saison

Double-Sieger Red Bull Salzburg ist standesgemäß in die neue Saison gestartet. Die "Bullen" gewannen am Samstag in der ersten Cup-Runde bei Sollenau locker mit 10:1. Auch Wiener Neustadt feierte einen klaren 6:0-Sieg gegen Gurten.

Alan glänzte beim Sieg des Titelverteidigers gegen den Regionalligisten gleich als vierfacher Torschütze. Stark präsentierte sich auch Neuzugang Marcel Sabitzer, der ebenso wie Jonathan Soriano doppelt traf. Die restlichen Treffer steuerten Sadio Mane und Andreas Ulmer bei.

Sollenau hielt Druck nur 19 Minuten lang stand
Im ersten Bewerbsspiel der neuen Saison hatten die "Bullen" die Partie schnell im Griff, spielten sehr energisch nach vorne. Sollenau hielt dem Dauerdruck nur bis zur 19. Minute stand. Dann gingen die Salzburger durch Mane in Führung.

Das war gleichzeitig auch der Startschuss zu einem Tor-Festival. Alan und Soriano erhöhten mit Doppelpacks innerhalb von zwölf Minuten auf 5:0. Damit war diese Cup-Partie spätestens nach 36 Minuten bereits entscheiden. Daran konnte auch der Anschlusstreffer der Hausherren (38.) nichts ändern.

Nach der Pause änderte sich am Spielgeschehen nichts: Die Salzburger ließen weiter Ball und Gegner gut laufen, kreierten viele Chancen - und schossen auch weiter sehenswerte Tore. So etwa ein herrlicher Fallrückzieher von Alan zum zwischenzeitlichen 7:1. Seine ersten beiden Pflichtspieltore für die "Bullen" erzielte auch Sabitzer, darunter das letzte zum 10:1.

Auch Wiener Neustadt souverän
Weil auch Wiener Neustadt dank Doppelpacks von Herbert Rauter (1., 56), Matthias Koch (20., 51.) und Thomas Pichlmann (53., 89./Elfer) einen klaren 6:0-Sieg gegen Regionalligist Gurten feierte, blieben Sensationen auch am zweiten Cup-Tag aus.

Austria Lustenau draußen
Mit Austria Lustenau erwischte es aber einen Zweitligisten. Die Vorarlberger mussten sich beim Regionalliga-Vertreter Wiener Sportklub nach torloser erster Hälfte 2:3 geschlagen geben. Wacker Innsbruck zog hingegen in der Verlängerung bei Regionalligist Donaufeld den Kopf aus der Schlinge, siegte schließlich 3:1. Auch Horn (3:0 bei Wimpassing) und Mattersburg (2:1 in Höchst) sind weiter.

Alle Ergebnisse vom Samstag:
Sollenau (RL Ost) - RB Salzburg 1:10 (1:5)
ATSV Obergrafendorf (LL NÖ) - FC Lankowitz (Oberliga Stmk) 1:4 (0:3)
Union Gurten (RL Mitte) - SC Wiener Neustadt 0:6 (0:2)
SV Wimpassing (Burgenlandliga) - SV Horn (Erste Liga) 0:3 (0:2)
Wiener Sportklub (RL Ost) - SC Austria Lustenau (Erste Liga) 3:2 (0:0)
FC Höchst (RL West) - SV Mattersburg (Erste Liga) 1:2 (0:1)
VfB Hohenems (Vorarlberg-Liga) - USC Eugendorf (RL West) 5:1 (4:1)
FC Kitzbühel (RL West) - SC Retz (LL NÖ) 5:1 (0:0)
SR Donaufeld (RL Ost) - FC Wacker Innsbruck (Erste Liga) 1:3 n.V. (1:1, 0:0)
TSV St. Johann (RL West) - ASV Spratzern (LL NÖ) 3:0 (2:0)
SC Neusiedl am See (RL Ost) - TSV Neumarkt (RL West) 5:1 (2:0)
SAK (RL Mitte) - SV Lafnitz (RL Mitte) 1:4 (0:2)
SV Micheldorf (OÖ Liga) - SV Allerheiligen (RL Mitte) 2:1 (1:0)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.