09.06.2014 16:15 |

Bei Übung in Spanien

Eurofighter bei Landung abgestürzt - Pilot tot

Ein Kampfjet vom Typ Eurofighter ist am Montag bei einer Landung im Süden Spaniens abgestürzt. Der Pilot kam laut Medienberichten bei dem Abtsurz ums Leben. Der Vorfall ereignete sich bei einer Übung von spanischen und US-Streitkräften, berichtete die Tageszeitung "El Pais".
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Maschine sei am frühen Montagnachmittag beim Anflug auf die Landebahn des Militärstützpunktes Moron unweit der Stadt Sevilla abgestürzt, sagte eine Sprecherin des Verteidigungsministeriums in Madrid. Der Pilot sei demnach bei dem Absturz gestorben. Er hinterlässt eine Frau und einen Sohn, teilte das Verteidigungsministerium mit.

Es handelt sich um den dritten Unfall eines Eurofighters in Spanien seit 2005. Der letzte hatte sich im August 2010 ebenfalls am Stützpunkt Moron de la Fontera im Süden des Landes ereignet. Damals kam der aus Saudi-Arabien stammende Co-Pilot ums Leben. Der spanische Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz retten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).