So, 24. Juni 2018

Primera Division

22.12.2005 09:23

Real Madrid blamierte sich erneut

Real Madrid hat sich am Mittwoch in der spanischen Fußball-Liga erneut blamiert. Die Königlichen unterlagen im heimischen Bernabeu dem Tabellennachzügler Racing Santander mit 1:2, haben nach 17 Runden in der Primera Division bereits elf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Barcelona. Valencia schlug Mallorca 3:0.

Ein tiefer Fall in der Tabelle bleibt dem "Weiße Ballett" aus Madrid aber trotz der Niederlage erspart, da weder Villarreal noch La Coruna am Mittwoch ihre Spiele gewannen. Doch auch nach dem Rauswurf von Trainer Vanderlei Luxemburgo steckt Real in der Krise.

Vor allem beim zweiten Gegentreffer durch Melo (27.) machte die königliche Abwehr schlechte Figur, das 0:1 (21.) resultierte aus einem direkt verwandelten Freistoß von Ayoze. Bis auf den Anschlusstreffer von Ronaldo (58.) blieben die Angriffsversuche des Starensembles eher harmlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.