Fr, 22. Juni 2018

Neun Verletzte

25.11.2013 09:17

Ausschreitungen bei Nizza gegen St. Etienne

Das Ligue-1-Match OGC Nizza gegen AS St. Etienne (0:1) ist am Sonntag von Fan-Ausschreitungen überschattet worden. Insgesamt neun Personen wurden verletzt, weil Rowdys von St. Etienne vor Matchbeginn Stadionsitze aus der Verankerung gerissen und damit Anhänger von Nizza beworfen hatten. Erst die Polizei schaffte es, diese Gewaltakte zu stoppen.

Frankreichs Innenminister Manuel Valls und Sportministerin Valerie Fourneyron verurteilten diese Gewaltakte in einer Aussendung am Sonntagabend aufs Schärfste.

Frederic Thiriez reagierte ebenfalls mit großer Empörung: "Genug! Die paar Kretins, die sich als Anhänger bezeichnen, realisieren nicht einmal, dass sie den Ruf des Fußballs ruinieren."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.