02.11.2013 19:06 |

Premier League

90-m-Schuss: Stoke-Goalie trifft nach 13 Sekunden

Stoke Citys Goalie Asmir Begovic hat am Samstag mit einem kuriosen Treffer für Schlagzeilen in der englischen Premier League gesorgt. Der Teamkollege von ÖFB-Teamspieler Marko Arnautovic brachte seine Elf im Heimspiel gegen Southampton nach nur 13 Sekunden mit einem weiten Abschlag in Führung. Stoke kam aber letztlich über ein 1:1 nicht hinaus.

Begovic schlug einen Rückpass von Erik Pieters weit ab. Der Wind trug den Ball bis in den gegnerischen Strafraum, wo er auf- und über den überraschten Southampton-Schlussmann Artur Boruc ins Tor sprang (Video auf YouTube). Es war der fünftschnellste Treffer der Premier-League-Geschichte und erst der fünfte eines Torhüters. Dennoch gab es für die "Potters" wieder einmal keinen Sieg. Rodriguez erzielte in der 42. Minute den Treffer zum 1:1-Endstand, womit Stoke nur drei Punkte aus den jüngsten sieben Liga-Spielen geholt hat.

Arnautovic, der durchspielte, muss damit auch weiter auf ein Erfolgserlebnis in diesem Jahr warten. Der Mittelfeldspieler hat heuer in 19 Spielen (zwölf für Werder Bremen und sieben für Stoke) in der Meisterschaft noch keinen Sieg gefeiert - eine erfolglosere Bilanz weist kein anderer Spieler aus einer der fünf europäischen Top-Ligen auf.

Aston Villa gegen West Ham endet torlos
Auch der zweite Österreicher in der Premier League musste sich mit einem Remis begnügen. Aston Villa kam bei West Ham United nicht über ein 0:0 hinaus, ÖFB-Teamstürmer Andreas Weimann wurde in der 57. Minute verletzt ausgewechselt. Aston Villa ist in der Liga schon seit 375 Minuten ohne Treffer, das bisher letzte Tor gelang übrigens Weimann mit dem Siegestreffer beim 3:2 gegen Manchester City am 28. September.

Arsenal baut Tabellenführung aus
Klare Siege gab es hingegen für die beiden Klubs aus Manchester und den FC Arsenal, der seine Tabellenführung ausbaute. ManCity deklassierte Norwich City mit 7:0, Meister ManU gewann auswärts bei Fulham mit 3:1. Die "Gunners" gewannen den Schlager gegen Verfolger FC Liverpool 2:0 (1:0) und haben mit 25 Punkten nun fünf Zähler Vorsprung auf die "Reds" und den FC Chelsea (beide 20 Zähler). Für Arsenal traf der Spanier Santi Cazorla bereits in der 19. Minute zum 1:0, Aaron Ramsey erhöhte in der 59. Minute auf 2:0. Es war sein sechster Treffer in den vergangenen sieben Liga-Spielen. Für Liverpool war das 0:2 erst die zweite Niederlage im zehnten Spiel der Saison.

Newcastle stoppt Chelseas Siegesserie
Bereits am Nachmittag hat Newcastle United den Lauf von Chelsea von bewerbsübergreifend zuletzt sechs Siegen in Serie gestoppt. Dank Toren der Franzosen Yoann Gouffran (68.) und Loic Remy (88.) entschied Newcastle das Duell im heimischen St.-James-Park mit 2:0 für sich. Für Chelsea war es die zweite Niederlage in der Premier League in dieser Saison.

Die Ergebnisse der 10. Runde:
Samstag
Newcastle - Chelsea 2:0
Fulham - Manchester United 1:3
Hull City – Sunderland 1:0
Manchester City - Norwich City 7:0
Stoke City – Southampton 1:1
West Bromwich - Crystal Palace 2:0
West Ham - Aston Villa 0:0
Arsenal – Liverpool 2:0
Sonntag
Everton - Tottenham Hotspur 0:0
Cardiff City - Swansea City 1:0

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.