04.08.2013 17:42 |

"Boden durchtränkt"

Wasserrohrbruch legt U1-Station in Wien lahm

Wassereintritt in der U1-Haltestelle Taubstummengasse in Wien: Ein 40 Jahre altes Wasserrohr beim Theresianum war durchgerostet und Leck geschlagen. Das kühle Nass trat in Boden und Schaltkästen der U-Bahn ein. Anrainer waren nicht betroffen. Den gesamten Sonntag war aber die Station gesperrt, die Züge fuhren durch. Ab Montag sollen die Garnituren wieder in der Taubstummengasse halten.

Am Sonntagvormittag war die Linie U1 sogar für eineinhalb Stunden unterbrochen - aus Sicherheitsgründen. Die Techniker befürchteten Schäden in der Stromversorgung, hieß es seitens der Verkehrsbetriebe.

In der Station hatten sich Wasserflecken gebildet. Das Nass hatte auch Betriebsräume und Schaltkästen erreicht. Sämtliche elektrischen Anlagen der Haltestelle mussten überprüft werden.

"Der Boden ist durchtränkt"
Unklar ist, warum das Rohr löchrig wurde. Denn: "40 Jahre ist eigentlich noch nicht so alt. Vielleicht wurde es bei Bauarbeiten beschädigt", meint Walter Kling von den Wasserwerken. Arbeiter der MA 31 flickten die kaputte Stelle schließlich mit einer Manschette. Kling: "Der Boden ist durchtränkt. Wir beobachten das weiter."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Nur Polen schimpfen“
Russel hat genug vom Shitstorm der Kubica-Fans
Formel 1
Wirbel um ÖFB-Star
Tabletten und Akupunktur: NADA prüft Hinti-Krampf
Fußball International
„Lage ist dramatisch“
Brände: Entsorger fordern Pfandflicht für Akkus
Elektronik
„Nicht unsere Werte“
Rassistische Anti-Pogba-Pöbelei! ManUnited in Rage
Fußball International
Programm präsentiert
Liste JETZT will den Rechtsstaat verteidigen
Österreich

Newsletter