13.07.2013 20:50 |

Erste Cup-Runde

Grödig scheitert - Sturm, WAC und Wr. Neustadt weiter

Der ÖFB-Cup hat seine erste echte Sensation. Bundesliga-Aufsteiger Grödig scheiterte am Samstag in der ersten Runde an Austria Salzburg. Die Mozartstädter setzten sich mit 6:5 im Elfmeterschießen durch. Die übrigen drei Bundesligisten, die am Samstag im Einsatz waren, lösten ihre Aufgaben souverän: Sturm, Wiener Neustadt und der WAC stiegen in die zweite Runde auf.

Nach 90 Minuten war es 0:0 gestanden. In der Verlängerung gingen die favorisierten Grödiger durch ein Tor durch Trdina mit 1:0 in Führung (105.). Mayer glich aber nur fünf Minuten später für die Hausherren aus Salzburg aus, die sich letztlich im Elfmeterschießen durchsetzten.

Die Grödiger gingen praktisch mit einem Mann weniger ins Spiel: Leitgeb sah schon in der fünften Spielminute Rot, in der 72. Minute flog auch noch Elsneg mit Gelb-Rot vom Platz.

Sturm fährt über Wiener Linien drüber
Sturm Graz ließ bei den Wiener Linien nichts anbrennen. Die Grazer gewannen mit 5:0. Doppelter Torschütze: Neuzugang Beric.

Wiener Neustadt und WAC souverän
Ebenfalls keine Blöße gaben sich Wiener Neustadt und der WAC. Die Neustädter gewannen beim Burgenlandligisten Draßburg mit 3:0, der WAC behielt beim SC Schwaz aus der Tiroler Landesliga ebenfalls mit 3:0 die Oberhand.

Alle Erste-Liga-Klubs weiter
Zudem gelang am Freitag und Samstag allen neun Klubs der Ersten Liga (Aufsteiger Liefering war im Cup nicht spielberechtigt) der Sprung in die zweite Runde. Damit könnte die erste Cuprunde 2013 die wenigsten Überraschungen seit 13 Jahren liefern. Sollten am Sonntag auch die Bundesligisten Rapid Wien (in Linz gegen den LASK), Wacker Innsbruck (in Allerheiligen) und Red Bull Salzburg (in St. Florian) ihrer Favoritenrolle gerecht werden, wäre mit Grödig nur ein einziger Klub der zwei Profiligen bereits in der Auftaktrunde gescheitert. Das gab es zuletzt im Jahr 2000, als von den 20 Oberhaus-Vereinen lediglich der damalige Zweitligist SV Mattersburg scheiterte. Die Oberhaus-Vereine waren damals erst in der zweiten Runde eingestiegen.

Die Ergebnisse der Samstagsspiele:
Austria Salzburg (Regionalliga West) - Grödig (BL) 1:1 n.V., 6:5 i.E. ASV Draßburg (Burgenlandliga) - SC Wiener Neustadt (BL) 0:3
FC Hard (Regionalliga West) - SV Horn (1. Liga) 1:3
FC St. Veit (Kärntner Liga) - FC Lankowitz (Oberliga Steiermark) 1:5
SC Schwaz (Tirol Liga) - RZ Pellets WAC (BL) 0:3
Austria Klagenfurt (Regionalliga Mitte) - Wiener Viktoria (RLO) 3:2
Pinkafeld (Burgenlandliga) - Neumarkt (Regionalliga West) 4:2 n.V.
Dornbirner SV (Landesliga Vorarlberg) - FC Kitzbühel (Tirol Liga) 1:0
Bad Vöslau (1. NÖ-Landesliga) - TSV Hartberg (1. Liga) 2:3
SC Retz (RLO) - SK Vorwärts Steyr (RLM) 0:0 n.V., 2:4 i.E.
St. Johann/Pongau (Regionalliga West) - Pasching (RLM)) 0:5
SC Team Wiener Linien (Wr. Stadtliga) - SK Sturm Graz 0:5
Villacher SV (RLM) - WSG Wattens (RLW) 5:5 n.V., 5:4 i.E.
SV Stegersbach (Regionalliga Ost) - Austria Lustenau (1. Liga) 0:2
Mannsdorf (1. NÖ-Landesliga) - FC Gratkorn (RLM) 1:0 n.V.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten