28.04.2013 19:41 |

Premier league

2:0 gegen Swansea: Chelsea verdrängt Arsenal von Rang 3

Im Rennen um einen Champions-League-Fixplatz für die kommende Saison hat Chelsea am Sonntag in der englischen Premier League wichtige Punkte eingefahren. Die Londoner gewannen gegen Swansea City mit 2:0 und verdrängten damit Stadtrivale Arsenal vom dritten Tabellenrang.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die "Gunners" kamen zu Hause gegen den schon feststehenden Meister Manchester United nicht über ein 1:1 hinaus und liegen nach 35 Runden nun einen Zähler hinter Chelsea, das noch dazu eine Nachholpartie gegen den Tabellenfünften Tottenham in der Hinterhand hat. Gegen Swansea trafen Oscar (43.) und Frank Lampard (45.+2/Foulelfmeter) mit einem Doppelschlag unmittelbar vor der Pause.

Für Arsenal erzielte Theo Walcott die schnelle Führung in der 2. Minute. Doch ausgerechnet der frühere "Gunners"-Star Robin van Persie konnte bei seiner ersten Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte für ManU per Foulelfmeter ausgleichen (44.). Der niederländische Liga-Topscorer erhöhte sein Torekonto somit auf 25 Treffer. Als Vierter dürfte Arsenal aber immer noch in der CL-Qualifikation antreten.

Reading und Rangers Fixabsteiger
Bereits drei Runden vor Schluss stehen Reading und die Queens Park Rangers als Absteiger aus der Premier League fest. Nach einem 0:0 im direkten Duell in Reading haben beide Teams keine Chance mehr auf den Klassenerhalt.

Auf dem dritten Abstiegsplatz liegt derzeit Wigan Athletic. Der Arbeitgeber von Paul Scharner hat zwei Punkte Rückstand auf Aston Villa, den Verein von ÖFB-Stürmer Andreas Weimann.

ManCity sichert mit Sieg Platz zwei ab
Zum Auftakt der 35. Runde hat sich am Samstag der von Stadtrivale Manchester United abgelöste Meister ManCity gegen West Ham United mit 2:1 durchgesetzt und damit Platz zwei in der Tabelle abgesichert.

Sergio Aguero (28.) und Yaya Toure (83.) trafen für die Elf von Roberto Mancini, West Hams Anschlusstor durch Andy Carroll in der Nachspielzeit (94.) kam deutlich zu spät. Bei den Gästen aus London saß ÖFB-Teamverteidiger Emanuel Pogatetz erneut nur auf der Bank.

Aguero sorgte mit seinem Führungstor für die Einstellung einer seit 83 Jahren bestehenden Rekordmarke. In 48 aufeinanderfolgenden Heimspielen hat City jedes Mal zumindest einen Treffer erzielt.

Rückschlag für "Spurs" im Kampf um CL-Plätze
Paul Scharner hat mit Wigan Athletic im Abstiegskampf ein Lebenszeichen abgegeben. Der Nachzügler erreichte zu Hause gegen den Topklub Tottenham Hotspur ein 2:2. Den Ausgleich durch ein Eigentor von Emmerson Boyce kassierten die "Latics" allerdings erst in der 90. Minute.

Scharner spielte in der Innenverteidigung durch und sah im Finish die Gelbe Karte. Sein Team liegt als 18. vier Spiele vor Schluss zwar weiter auf einem Abstiegsrang, hat aber nur noch zwei Punkte Rückstand auf den 17. Aston Villa. Die Equipe von ÖFB-Teamstürmer Andreas Weimann empfängt am Montag Sunderland.

Tottenham verlor durch das Remis im Kampf um die Champions-League-Plätze an Boden. Die "Spurs" sind punktegleich mit dem Vierten Chelsea weiterhin Fünfter. Auf den drittplatzierten Arsenal fehlt dem Duo allerdings jeweils nur ein Zähler.

Die Ergebnisse der 35. Runde:
Samstag
Manchester City - West Ham 2:1
Everton - Fulham 1:0
Southampton - West Bromwich 0:3
Stoke City - Norwich City 1:0
Wigan Athletic - Tottenham Hotspur 2:2
Newcastle - Liverpool 0:6
Sonntag
Reading - Queens Park Rangers 0:0
Chelsea - Swansea City 2:0
Arsenal - Manchester United 1:1
Montag
Aston Villa - Sunderland

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 07. Juli 2022
Wetter Symbol